Download Besser lernen by Martin Schuster PDF

By Martin Schuster

Ein Lernratgeber f?r alle. Verst?ndlich und leicht nachvollziehbar erl?utern die Autoren ihre wissenschaftlich fundierten Lerntechniken anhand von Beispielen. Neben den Techniken behandeln sie Motivations- und andere auftretenden Probleme. Viele echte Lernsituationen (z.B. Klausuren, Examen, Abitur) zeigen, wie Leser die geschilderten Techniken individuell anpassen und umsetzen. Ein Lernkompass ordnet die jeweilige Lerntechnik der Anforderung zu und f?hrt Leser direkt zum relevanten Textabschnitt. Wie Sie f?r neue Stoffe eigene Lerntechniken entwickeln und Motivationsprobleme l?sen. Plus: Kapitel zu Lernprodukten und -hilfen im net.

Show description

By Martin Schuster

Ein Lernratgeber f?r alle. Verst?ndlich und leicht nachvollziehbar erl?utern die Autoren ihre wissenschaftlich fundierten Lerntechniken anhand von Beispielen. Neben den Techniken behandeln sie Motivations- und andere auftretenden Probleme. Viele echte Lernsituationen (z.B. Klausuren, Examen, Abitur) zeigen, wie Leser die geschilderten Techniken individuell anpassen und umsetzen. Ein Lernkompass ordnet die jeweilige Lerntechnik der Anforderung zu und f?hrt Leser direkt zum relevanten Textabschnitt. Wie Sie f?r neue Stoffe eigene Lerntechniken entwickeln und Motivationsprobleme l?sen. Plus: Kapitel zu Lernprodukten und -hilfen im net.

Show description

Read or Download Besser lernen PDF

Similar german books

Extra resources for Besser lernen

Sample text

Auch in Prüfungen (speziell in Multiple-choice-Prüfungen) ist es außerordentlich sinnvoll, sich Oberbegriff und spezifische Fälle zu einem gegebenen Stichwort bewusst zu machen, ja man sollte sogar vor der Antwort systematisch abzurufen versuchen, welche Information zu einer spezifischen Frage vielleicht nur beim Oberbegriff abgespeichert ist. Auf diese Weise lernt man automatisch die Gliederung mit. Wenn man Mind-maps anfertigt, erledigt man das sinnvollerweise gleich mit (vgl. S. 163 ff). V = Vielfältig verknüpfen Man lernt nie ausschließlich den Stoff.

2 Schwierigkeiten Natürlich werden von den Befragten auch vielfältige Schwierigkeiten erwähnt, die zu überwinden sind. Besonders die Langeweile machte einigen zu schaffen: Es kam während des Lernens zu Schlafattacken (1) oder tatsächlich zum Einschlafen (1). B. beim Einüben der Bewegungen für das Zehn-Finger-System, als zu monoton empfunden (1). Außerhalb liegende Probleme können einen Abbruch des Lernunterfangens bedingen: Es kam zu einem Studienabbruch nach sozialen Problemen oder Schwierigkeiten in einem Fach (1).

B. der Straßenbahn angeschaut. Der Ort ist in den Texten und Aufzeichnungen eine wichtige Abrufhilfe (2). Kurt: „Ich wusste, wo in meinen Lernunterlagen Aufzeichnungen zu den einzelnen Themen waren. “ Auch der Lernort kann zum Abrufreiz werden: Wenn man darüber nachdenkt, wo man gelernt hat, fällt einem der Stoff leichter wieder ein (1). Aus der Schule und aus Klassenarbeiten stammt die Angewohnheit, Spickzettel anzufertigen. Sie werden in den Prüfungen oft gar nicht mehr gebraucht, weil man sich gerade durch die mentalen Aktivitäten beim Anfertigen des Spickzettels intensiv mit dem Stoff beschäftigt und ihn dabei gelernt hat.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 42 votes