Download Besucherbindung im Kulturbetrieb: Ein Handbuch by Armin Klein PDF

By Armin Klein

"Damit Sie gerne wiederkommen!" - dies ist das untergründige Motto, das sich durch das ganze Buch zieht. Der Kulturnutzer in der Erlebnisgesellschaft hat die große Auswahl: er kann wählen, er will wählen und er wird immer wählerischer. Kultureinrichtungen müssen auf diese Entwicklung reagieren und ihrerseits Strategien hervorbringen, um weiterhin ihren Bestand zu sichern.

Show description

By Armin Klein

"Damit Sie gerne wiederkommen!" - dies ist das untergründige Motto, das sich durch das ganze Buch zieht. Der Kulturnutzer in der Erlebnisgesellschaft hat die große Auswahl: er kann wählen, er will wählen und er wird immer wählerischer. Kultureinrichtungen müssen auf diese Entwicklung reagieren und ihrerseits Strategien hervorbringen, um weiterhin ihren Bestand zu sichern.

Show description

Read Online or Download Besucherbindung im Kulturbetrieb: Ein Handbuch PDF

Best german_10 books

Die Zeit des politischen Entscheidens: Zwischen medialer Unmittelbarkeit und institutioneller Lähmung

Dass es im Zeitalter der Massenmedien keine Zeit mehr für tiefgreifende politische Lösungen gibt, ist ein beliebter Topos postmodernen Denkens. Mit dieser Einschätzung kollidiert die Beobachtung, dass politische Entscheidungen in Deutschland nur in großen Zeiträumen getroffen werden. Bei all dem herrscht Unklarheit darüber, wie die Zeit der Politik näher beschrieben werden kann.

Winner’s Edge — Konzepte für Vorsprung

Dr. Dietrich Buchner ist geschäftsführender Gesellschafter der Winner's part, einer Gesellschaft für Führungs-, Strategie- und Verkaufscoaching in Düsseldorf. Er ist Herausgeber der Bücher "NLP im Business", "Team training" und "Vision und Wandel", die ebenfalls im Gabler Verlag erschienen sind. Die Mitautoren sind erfahrene Veränderungsberater und associate der Winner's facet GmbH.

Interaktives Fernsehen: Entwicklung, Dimensionen, Fragen, Thesen

Dr. Georg Ruhrmann ist Vertretungsprofessor für Medienwissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau/Thüringen. Jörg-Uwe Nieland ist Diplom-Sozialwissenschaftler am Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e. V. (RISP), Duisburg.

Additional info for Besucherbindung im Kulturbetrieb: Ein Handbuch

Example text

Unten) zu machen und • Mitglieder durch Einbindung und Appell an ihre Philantrophie ("Menschenfreundlichkeit") zu hochengagierten Museumsträgern (Participants) zu gewinnen. Ziel dieser Strategie ist es, (I) den potenziellen Besucher für einen ersten Besuch zu interessieren; (2) dabei sicher zu stellen, dass alle Aspekte dieses ersten Besuches zu seiner Zufriedenheit verlaufen, (3) um ihn so zu einem weiteren Besuch zu veranlassen, (4) um ihm dann eine Mitgliedschaft (Membership) anbieten zu können bzw.

Durch Marketinggespräche und der Hergabe motivationsfördernder Werbegeschenke. Die unerwartete (und vor allem unerwünschte) Nebenwirkung dieser Aktion beschreibt der Projektleiter so: "Stammkunden erfuhren von den Werbeaktionen und den Geschenksendungen an die inaktiv gewordenen Kunden und reagierten verärgert. Es wurde angeregt, nicht die inaktiven, sondern die aktiven Kunden zu belohnen" (Kerr 1999: 43). • konzeptionelle und methodische Defizite bei der Messung von Kundenzufriedenheit. Diese Defizite können teilweise aus der fehlenden Kenntnis der entsprechenden Methoden der empirischen Forschung resultieren, teilweise aber auch ganz gezielt angestrebt werden: indem beispielsweise entsprechende Befragungen nur bei solchen Veranstaltungen durchgeführt werden, wo man schon im vornherein mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass die Resonanz positiv sein wird.

In einer beispielhaften Rückholaktion (auf die unten ausführlich eingegangen wird), bemühte sich der West Lothian Public Library Services in Schottland darum, inaktive oder abgesprungene Bibliotheksnutzer zurückzugewinnen, u. a. durch Marketinggespräche und der Hergabe motivationsfördernder Werbegeschenke. Die unerwartete (und vor allem unerwünschte) Nebenwirkung dieser Aktion beschreibt der Projektleiter so: "Stammkunden erfuhren von den Werbeaktionen und den Geschenksendungen an die inaktiv gewordenen Kunden und reagierten verärgert.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 46 votes