Download Bildungserfolge: Eine Analyse der Wahrnehmungs- und by Anne Schlüter PDF

By Anne Schlüter

Es werden Aufstiegsprozesse von Arbeitertöchtern über Bildung untersucht. Ihre Deutungen und Deutungsrahmen für ihre Bildungserfolge werden analysiert. Unterschiede im Zugang zur formalen Bildung und in der Beteiligung daran gelten neben den klassischen Dimensionen sozialer Ungleichheit "Geld, status und Macht" spätestens seit den 60er Jahren als Kernbereich sozialer Ungleichheiten. Die Angleichung der Bildungschancen zwischen den Geschlechtern und zwischen den sozialen Herkunftskulturen ist Ausdruck gesamtgesellschaftlicher Veränderungen. Eine Untersuchung der Bildungs- und damit der Mobilitätswege von Arbeitertöchtern anhand ihrer biographischen Erzählungen gibt Auskunft über deren Erfolgsgeschichte. Thematisiert werden der Umgang mit perzipierten Barrieren, die aus sozialen Strukturen resultieren sowie die Strategien, die zum Erfolg über Bildung führten. Die biographischen Erzählungen geben außerdem Aufschluss über individuelle Verortung und soziale Plazierung in den gesellschaftlichen Beziehungsgefügen.

Show description

By Anne Schlüter

Es werden Aufstiegsprozesse von Arbeitertöchtern über Bildung untersucht. Ihre Deutungen und Deutungsrahmen für ihre Bildungserfolge werden analysiert. Unterschiede im Zugang zur formalen Bildung und in der Beteiligung daran gelten neben den klassischen Dimensionen sozialer Ungleichheit "Geld, status und Macht" spätestens seit den 60er Jahren als Kernbereich sozialer Ungleichheiten. Die Angleichung der Bildungschancen zwischen den Geschlechtern und zwischen den sozialen Herkunftskulturen ist Ausdruck gesamtgesellschaftlicher Veränderungen. Eine Untersuchung der Bildungs- und damit der Mobilitätswege von Arbeitertöchtern anhand ihrer biographischen Erzählungen gibt Auskunft über deren Erfolgsgeschichte. Thematisiert werden der Umgang mit perzipierten Barrieren, die aus sozialen Strukturen resultieren sowie die Strategien, die zum Erfolg über Bildung führten. Die biographischen Erzählungen geben außerdem Aufschluss über individuelle Verortung und soziale Plazierung in den gesellschaftlichen Beziehungsgefügen.

Show description

Read Online or Download Bildungserfolge: Eine Analyse der Wahrnehmungs- und Deutungsmuster und der Mechanismen für Mobilität in Bildungsbiographien PDF

Similar german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Extra info for Bildungserfolge: Eine Analyse der Wahrnehmungs- und Deutungsmuster und der Mechanismen für Mobilität in Bildungsbiographien

Example text

In diesem Modell ist das Subjekt der Gestalter der eigenen sozialen Welt und der gesellschaftlichen Kultur und Geschichte. Das Individuum prägt seine Umwelt" (Hurrelmann 1983,93). In welcher Weise das Subjekt der Realität hauptsächlich gegenübertritt, hängt also ab von der Interpretation der Realität und des Verhältnisses des Subjekts zur Realität. In der Konsequenz bedeutet dies, daß die gesellschaftlichen Bedingungen zwar menschliche Bewußtseins- und Handlungsstrukturen beeinflussen, sie aber nicht determinieren.

Nach welchen Regeln die Rekonstruktionstätigkeit verläuft. Hoerning stellt fest, daß die Rekonstruktionstätigkeit nicht nur am äußeren Milieu-Schema ausgerichtet ist, sondern vor allem und zunächst am eigenen biographischen Gesamtkonzept. Letzteres ist eine aktuelle Orientierungshülse, in der sich Erinnerungen einlegen. Vergangene Ereignisse werden anläßlich einer aktuellen 47 Situation allerdings nicht selten modifiziert dargestellt (vgl. Fischer, nach Hoerning, 152). Das Selbstkonzept wird trotz Beibehaltung kontinuierlicher und gleichbleibender Bestandteile dann flexibel gehandhabt.

Da sie jedoch eher aus der institutionellen Perspektive argumentieren, thematisieren Glaser/Strauß und andere die biographischen Konsequenzen kaum. Für eine Analyse der biographischen Struktur ist von daher das Augenmerk auf die Darstellung der sozialen Bedingungen und individuellen Antizipationen des Übergangs zu richten, wobei nicht nur die Reaktionen des sozialen Beziehungsgefüges im Übergang wichtig werden, sondern auch die Frage zu formulieren ist, als was und wie eine (nicht) erfolgreich bewältigte Übergangspassage fur die weitere biographische Konstruktion erscheint.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 35 votes