Download Denken und Erkennen im kybernetischen Modell by Heinz Stachowiak PDF

By Heinz Stachowiak

Shape des operationalen Denkens - anzuwenden. An diesen Abschnitt (ll) schlieBen sich Untersuchungen erganzender artwork an, die sich teils mit in den Erfahrungswissenschaften haufig zur Anwendung gelangenden Denkmethoden, teils mit dem challenge der Verifikation erfahrungswissen schaftlicher Modelle und Theorien beschaftigen. DaB die im dritten und letzten Kapitel versuchte nbertragung der kybernetisch-informationstheoretischen Betrachtungsweise auf Probleme des erfahrungswissenschaftlichen Denkens und der Erkenntnispsychologie einen ganz fraglos mit mancherlei Mangeln und Unzulanglichkeiten be hafteten ersten Ansatz darstellt, braucht wohl um so weniger betont zu werden, als der zugrunde gelegte allgemeine ModellgrundriB selbst noch der Verbesserung, Erganzung und Ausgestaltung zum eigentlichen Modell und dariiber hinaus zur (hinreichend empirisch bestatigten) Theorie bedarf. Dennoch diirfte bereits auf der hier erreichten Stufe der am Aktionskreis "Mensch-AuBenwelt" orientierten Systematisierung von Wissens bestanden, die selbst zum erheblichen Teil der Arbeit des" Wiener Kreises" und der ihm nahestehenden, ihn fortsetzenden Forscher zu danken sind, die Tragfahigkeit des kybernetischen Ansatzes, im ganzen wie im einzelnen, deutlich werden. Der Verfasser ist sich vollauf dariiber im klaren, daB noch ein langer Weg von dieser ersten Leistung bis hin zu einer syste matisch entwickelten "kybernetischen Erkenntnistheorie" einschlieBlich einer sie erganzenden kybernetischen M ethodenlehre des erfahrungswissen schaftlichen Denkens und Forschens zuriickzulegen ist.

Show description

By Heinz Stachowiak

Shape des operationalen Denkens - anzuwenden. An diesen Abschnitt (ll) schlieBen sich Untersuchungen erganzender artwork an, die sich teils mit in den Erfahrungswissenschaften haufig zur Anwendung gelangenden Denkmethoden, teils mit dem challenge der Verifikation erfahrungswissen schaftlicher Modelle und Theorien beschaftigen. DaB die im dritten und letzten Kapitel versuchte nbertragung der kybernetisch-informationstheoretischen Betrachtungsweise auf Probleme des erfahrungswissenschaftlichen Denkens und der Erkenntnispsychologie einen ganz fraglos mit mancherlei Mangeln und Unzulanglichkeiten be hafteten ersten Ansatz darstellt, braucht wohl um so weniger betont zu werden, als der zugrunde gelegte allgemeine ModellgrundriB selbst noch der Verbesserung, Erganzung und Ausgestaltung zum eigentlichen Modell und dariiber hinaus zur (hinreichend empirisch bestatigten) Theorie bedarf. Dennoch diirfte bereits auf der hier erreichten Stufe der am Aktionskreis "Mensch-AuBenwelt" orientierten Systematisierung von Wissens bestanden, die selbst zum erheblichen Teil der Arbeit des" Wiener Kreises" und der ihm nahestehenden, ihn fortsetzenden Forscher zu danken sind, die Tragfahigkeit des kybernetischen Ansatzes, im ganzen wie im einzelnen, deutlich werden. Der Verfasser ist sich vollauf dariiber im klaren, daB noch ein langer Weg von dieser ersten Leistung bis hin zu einer syste matisch entwickelten "kybernetischen Erkenntnistheorie" einschlieBlich einer sie erganzenden kybernetischen M ethodenlehre des erfahrungswissen schaftlichen Denkens und Forschens zuriickzulegen ist.

Show description

Read or Download Denken und Erkennen im kybernetischen Modell PDF

Best german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Extra info for Denken und Erkennen im kybernetischen Modell

Sample text

Handelt es sich um die Perzeption einer natürlichen Außenwelt, so ist allerdings die Frage zu stellen, inwieweit die den perzipierten Objekten zukommenden Merkmale vom Menschen erst in die Signalmannigfaltigkeiten seines Empfindungsraumes "hineingelegt" werden. Wo immer dies der Fall ist, dürfte die Merkmalszuordnung wesentlich von dem bereits vorhandenen Wissen des betreffenden Menschen abhängig sein. Zu 2. Bei der menschlichen Außenweltperzeption ist einzuräumen, daß bereits in der perzeptiven Phase des Wahrnehmungsprozesses auch Information erzeugt wird.

Motive umfassen bedürfnisartige Spannungszustände, Triebe, Antriebe, Bedürfnisse, Wünsche, Haltungen, Werteinstellungen, Abwehrmechanismen u. dgl. Sie lassen sich nach Bewußtheits- und Komplexitätsgraden gruppieren und hierarchisch staffeln sowie, unter genetischem Aspekt, als aus primitiven Trieborganisationen durch Realitätsanreicherun g (Aufnahme, Verarbeitung und Speicherung von Außenweltnachricht en über längere Zeitintervalle hinweg) hervorgegangen deuten5 3 • Die jeweilige Motivlage eines Menschen bestimmt in Abhängigkeit von der ihm vorgegebenen Außenweltsituation Richtung und Größe der Bedürfnisspannung, die der Mensch durch Bedürfnisbefriedigung zu verringern trachtet.

Bzw. ;. (" E {1, ... , k}; Ä E {1, ... , l}) auf einen bestimmten Betrag "aufgeladen" wird. Die Systeme Ai, A; zweier Menschen a, und a1 werden im allgemeinen · ht u""berems · t"Immen, wenn R(ai) • t und ai auch d arm mc Ck +l) = R(ai) (J: +ll lS und a1 das gleiche innere Außenweltmodell - oder einander sehr ähnliche Außenweltmodelle - aufgebaut haben. Denn zum einen werden unterschiedliche Beträge des qualitativ gleichen dynamischen Strukturfaktors zu einer unterschiedlichen "Bewertung" des stimulierenden Teils der Außenwelt und damit zu unterschiedlichen Zahlenbeträgen des zu diesem Teil der Außenwelt gehörigen, den betreffenden dynamischen Strukturfaktor aufladenden Stimulus-Koeffizienten führen, zum anderen dürften die Stimulus-Koeffizienten mit den dynamischen Strukturfaktoren in für jeden Menschen spezifischer Weise - nämlich abhängig von teils physiologisch und konstitutionell vorgegebenen, teils erlernten Faktoren kreisrelational miteinander (durch Übertragungsfunktionen) verkoppelt sein, ohne daß dieser Funktionskreis notwendig den ganzen "Mechanismus" der Außenweltperzeption einbezieht.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 5 votes