Download Der Novembermörder. by Helene Tursten PDF

By Helene Tursten

An einem regnerischen Novembertag stürzt Richard von Knecht, der reichste Mann Göteborgs, von seinem Balkon in den Tod. Selbstmord oder Mord? Als drei Tage später auch noch sein Büro in die Luft fliegt und am Hinterkopf des Toten eine Schlagwunde entdeckt wird, ist klar: Es geht um Mord. Damit ist Inspektorin Irene Huss gefordert. Die Mittvierzigerin, Trägerin des schwarzen Jiu-Jitsu-Gürtels und Mutter zweier halbwüchsiger Töchter sieht sich zunächst vor einer Mauer des Schweigens. Sylvia, die Frau des Opfers, weint ihrem Mann kaum eine Träne nach. Ebenso der Sohn Henrik und seine schöne Frau Charlotte. Familie und Freunde, alle aus den besten Kreisen, verbitten sich die kritischen Blicke der Polizei in ihre wohlgeordnete Welt. Aber ein zweiter Mord stellt alles auf den Kopf, und endlich hat Irene Huss eine heiße Spur...

Show description

By Helene Tursten

An einem regnerischen Novembertag stürzt Richard von Knecht, der reichste Mann Göteborgs, von seinem Balkon in den Tod. Selbstmord oder Mord? Als drei Tage später auch noch sein Büro in die Luft fliegt und am Hinterkopf des Toten eine Schlagwunde entdeckt wird, ist klar: Es geht um Mord. Damit ist Inspektorin Irene Huss gefordert. Die Mittvierzigerin, Trägerin des schwarzen Jiu-Jitsu-Gürtels und Mutter zweier halbwüchsiger Töchter sieht sich zunächst vor einer Mauer des Schweigens. Sylvia, die Frau des Opfers, weint ihrem Mann kaum eine Träne nach. Ebenso der Sohn Henrik und seine schöne Frau Charlotte. Familie und Freunde, alle aus den besten Kreisen, verbitten sich die kritischen Blicke der Polizei in ihre wohlgeordnete Welt. Aber ein zweiter Mord stellt alles auf den Kopf, und endlich hat Irene Huss eine heiße Spur...

Show description

Read or Download Der Novembermörder. PDF

Best german_1 books

Das illustrierte Tibetische Totenbuch

With bill - cargo from Germany

Extra resources for Der Novembermörder.

Sample text

Ein Mord in diesen Kreisen hatte einen hundertfach größeren Sensationswert als ein einfacher Selbstmord. Irene räusperte sich verhalten und sagte: »Frau von Knecht. Was ich Ihnen jetzt mitteile, wird sicher wie ein weiterer Schock für Sie sein. « Es war ganz still in der Leitung. Schließlich ertönte es ungewöhnlich schroff: »Meinen Sie, ermordet? « »Ja, vieles deutet darauf hin …« »O Gott sei gepriesen! « Was Irene auch erwartet hatte, ganz gewiss nicht diesen Kommentar. Sie versuchte dennoch ihre Verblüffung nicht zu zeigen, sondern fuhr möglichst neutral fort: »Um ein Uhr ist eine Pressekonferenz im Polizeipräsidium angesetzt.

Es war fast sieben. Die Töchter plumpsten an den Tisch. Der morgendliche Duschfight war folgendermaßen ausgefallen: Katarina Erste, Krister Zweiter, Jenny Dritte und sie selbst Letzte. Krister musste zusehen, dass er einen neuen Thermostaten für die Dusche im Keller fand. Aber ihr Mann hatte anscheinend eine Frage gestellt? « Weiter unten auf der Seite stand in kleineren Lettern: »Polizei schweigt. « Sie konnte zur Antwort nur nicken. Als sie aus der Küche ging, bemerkte sie über die Schulter: »Ich geh jetzt duschen.

Wir werden uns sicher im Laufe der Ermittlungen noch häufiger sehen. Wenn Ihnen irgendetwas einfällt, dann rufen Sie bitte mich oder einen der anderen Inspektoren an. Oder natürlich auch Kommissar Andersson. Wir sind acht Leute, die an diesem Fall arbeiten. Es wird immer jemand zu erreichen sein«, erklärte Irene abschließend in einem freundlichen Tonfall. Sie stand auf und reichte Henrik die Hand. Seine Hand war eiskalt. Er umfasste Irenes Finger nur mit einem leichten Druck, ließ gleich wieder los.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 50 votes