Download Deutschland nach der Wende: Neue Politikstrukturen by Georg Simonis (auth.), Georg Simonis (eds.) PDF

By Georg Simonis (auth.), Georg Simonis (eds.)

Über das "Modell Deutschland" wird seit der Vereinigung, vor allem aber seit dem Vereinigungsprozeß ins Stocken geraten ist, der Standort gefährdet er­ scheint und die Kosten der sozialen Absicherung des weltweiten Strukturwan­ dels kaum noch oder auch nicht mehr zu bezahlen sind, wieder verstärkt disku­ tiert. Der vorliegende Band "Deutschland nach der Wende" bezieht sich auf die­ se Debatte und will zur Klärung der Frage beitragen, ob das alte Modell Deutschland der Bonner Republik auch im neuen Rahmen der Berliner Republik im wesentlichen Bestand hat oder ob die politischen und sozio-ökonomischen Strukturen der alten Bundesrepublik im Begriff sind, sich substantiell zu verän­ dern. Es wäre wohl zu viel verlangt, hier eine eindeutige Antwort zu erwarten; nichtsdestoweniger: die meisten der versammelten Autoren neigen trotz aller be­ obachtbarer Kontinuitäten zu der Annahme eines strukturellen Wandels. An dieser Stelle sei allen Autoren des Bandes, dem ein Studienbrief der Fern­ Universität Hagen zugrundeliegt, wodurch es sich erklärt, daß der Band nicht nur einen Beitrag zur Debatte, sondern auch eine Einführung in sie leisten möchte, ganz herzlich gedankt. Bis auf zwei haben sie alle an der Universität Konstanz geforscht und gelehrt, und seit Ende der 70er Jahre verbindet sie die Reflexion über das "Modell Deutschland". Für die Durchsicht, Formatierung und abschließende Korrekturen battle meine wissenschaftliche Hilfskraft, Miguel Ribas, zuständig. Ohne seine Mitwirkung wäre der Band nicht zustande gekommen! Georg Simonis Hagen, 26.

Show description

By Georg Simonis (auth.), Georg Simonis (eds.)

Über das "Modell Deutschland" wird seit der Vereinigung, vor allem aber seit dem Vereinigungsprozeß ins Stocken geraten ist, der Standort gefährdet er­ scheint und die Kosten der sozialen Absicherung des weltweiten Strukturwan­ dels kaum noch oder auch nicht mehr zu bezahlen sind, wieder verstärkt disku­ tiert. Der vorliegende Band "Deutschland nach der Wende" bezieht sich auf die­ se Debatte und will zur Klärung der Frage beitragen, ob das alte Modell Deutschland der Bonner Republik auch im neuen Rahmen der Berliner Republik im wesentlichen Bestand hat oder ob die politischen und sozio-ökonomischen Strukturen der alten Bundesrepublik im Begriff sind, sich substantiell zu verän­ dern. Es wäre wohl zu viel verlangt, hier eine eindeutige Antwort zu erwarten; nichtsdestoweniger: die meisten der versammelten Autoren neigen trotz aller be­ obachtbarer Kontinuitäten zu der Annahme eines strukturellen Wandels. An dieser Stelle sei allen Autoren des Bandes, dem ein Studienbrief der Fern­ Universität Hagen zugrundeliegt, wodurch es sich erklärt, daß der Band nicht nur einen Beitrag zur Debatte, sondern auch eine Einführung in sie leisten möchte, ganz herzlich gedankt. Bis auf zwei haben sie alle an der Universität Konstanz geforscht und gelehrt, und seit Ende der 70er Jahre verbindet sie die Reflexion über das "Modell Deutschland". Für die Durchsicht, Formatierung und abschließende Korrekturen battle meine wissenschaftliche Hilfskraft, Miguel Ribas, zuständig. Ohne seine Mitwirkung wäre der Band nicht zustande gekommen! Georg Simonis Hagen, 26.

Show description

Read Online or Download Deutschland nach der Wende: Neue Politikstrukturen PDF

Best german_10 books

Die Zeit des politischen Entscheidens: Zwischen medialer Unmittelbarkeit und institutioneller Lähmung

Dass es im Zeitalter der Massenmedien keine Zeit mehr für tiefgreifende politische Lösungen gibt, ist ein beliebter Topos postmodernen Denkens. Mit dieser Einschätzung kollidiert die Beobachtung, dass politische Entscheidungen in Deutschland nur in großen Zeiträumen getroffen werden. Bei all dem herrscht Unklarheit darüber, wie die Zeit der Politik näher beschrieben werden kann.

Winner’s Edge — Konzepte für Vorsprung

Dr. Dietrich Buchner ist geschäftsführender Gesellschafter der Winner's facet, einer Gesellschaft für Führungs-, Strategie- und Verkaufscoaching in Düsseldorf. Er ist Herausgeber der Bücher "NLP im Business", "Team training" und "Vision und Wandel", die ebenfalls im Gabler Verlag erschienen sind. Die Mitautoren sind erfahrene Veränderungsberater und accomplice der Winner's aspect GmbH.

Interaktives Fernsehen: Entwicklung, Dimensionen, Fragen, Thesen

Dr. Georg Ruhrmann ist Vertretungsprofessor für Medienwissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau/Thüringen. Jörg-Uwe Nieland ist Diplom-Sozialwissenschaftler am Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e. V. (RISP), Duisburg.

Extra resources for Deutschland nach der Wende: Neue Politikstrukturen

Example text

Deutsche Unternehmen hatten in vielen Sektoren nicht unbedingt eine Spitzenpositio inne, aber waren häufig "Gute Zweite,,3 in mehreren verschiedenen Bereichen zugleich. Durch die Integration von Kenntnissen aus den verschiedenen Bereichen konnten sie häufig wegen ihrer großen Breite komplette Systeme anbieten, die ihrerseits sehr wohl eine Spitzenposition auf dem Weltmarkt einnehmen. Diese Stärke erwies sich erst in den 80er Jahren als anfällig, als die Einführung neuer Technologien und ein schnelleres Tempo des technischen Wandels eine stärkere Spezialisierung nahelegte, als die deutschen Großunternehmen aufwiesen.

4 Literatur Altvater, Elmar 1994: Operationsfeld Weltmarkt oder: Die Transformation des souveränen Nationalstaats in den nationalen Wettbewerbs staat, in: Prok1a 97, Dezember. Arnold, Hans 1993: Europa am Ende? Die Auflösung von EG und Nato, München. Baring, Arnu1f 1995: Wie neu ist unsere Lage? Deutschland als Regionalmacht, in: Internationale Politik, April. Bonder, MichaeURöttger, BerndlZiebura, Gilbert 1993: Vereinheitlichung und Fraktionierung in der Weltgesellschaft. Kritik des globalen Institutionalismus, in: Prokla 91, Juni.

Duke, Simon 1994: Germanizing Europe? Europeanizing Germany? In: Security Dialogue (London/Oslo), Dezember. ): Staat und Demokratie in Europa, Opladen. Esser, Josef 1994: Modell Deutschland in den 90er Jahren, in: links, Nr. 294/295, November-Dezember. ): Politik ohne Projekt? Nachdenken über Deutschland, FrankfurtlM. ) 1995: European Trade with Eastern Europe, London. 1993: Der Kalte Frieden. Amerika, Japan und Deutschland im Wettstreit um die Hegemonie, FrankfurtlM. 1992). Gervasi, Tom 1986: Moskaus Übermacht.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 22 votes