Download Die drei ???. Bd. 102. Gift per E-Mail by Alfred Hitchcock PDF

By Alfred Hitchcock

Show description

By Alfred Hitchcock

Show description

Read or Download Die drei ???. Bd. 102. Gift per E-Mail PDF

Best german books

Extra info for Die drei ???. Bd. 102. Gift per E-Mail

Sample text

Bob lachte, weil ausgerechnet Justus sich sprachlich so -55- verheddert hatte. Während er schon mal den Computer herunterfuhr, sagte er: »Das wäre eine neue Spur. Du meinst also, falls Betty Sutton nicht die gesuchte Person ist. « »Betty könnte ja trotzdem dahinter stecken. « »Dann müssten wir an dem Wrack etwas Verdächtiges finden«, folgerte Bob. « Peter blickte auf die Uhr. »Genau. Auf zum Wrack. Hab ich ja gesagt. In zwanzig Minuten müssten wir es bis zur Küste scha ffen. Außer unseren Schwimmbrillen brauchen wir keine Ausrüstung.

Er erhielt ebenfalls einen Auftrag von Mrs Wood. « »Dick Perry, warte... der aus Santa Monica? Oh, ja, ich kenne ihn. Zusammen mit ihm und seiner Assistentin Barbara Stevens habe ich vor Gericht gegen einen Versicherungsbetrüger ausgesagt. Es ist schon zwei, drei Jahre her. Ein merkwürdiger Typ, ein wenig durchtrieben, ein Trickser. « Justus schluckte. »Na, dann bin ich mal gespannt, wer den Fall zuerst gelöst -49- hat: Dick Perry oder Justus Jonas. « Cotta lachte. « Mit rotem Kopf legte Justus auf.

Ganz allein für dich habe ich den Absender in ein Rätselgedicht verpackt! Damit du auch eine kleine Nuss zu knacken hast. Wenn du nicht weiterkommst, lass dir von Peter und Bob helfen. So schwer ist's nicht. Wenn ihr es bis morgen früh nicht rausbekommen habt, ladet ihr mich bei MacBurger zum großen Mittagsmenü ein, einverstanden? «, fragte Bob verunsichert. Peter grinste und dichtete selber weiter. «, fuhr ihn Justus an. Statt der QuallenAdresse hatte er nun ein paar seltsame Reime in der Hand.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 25 votes