Download Die Politik der Bundesländer: Staatstätigkeit im Vergleich by Achim Hildebrandt, Frieder Wolf PDF

By Achim Hildebrandt, Frieder Wolf

Dieser Band bietet einen umfassenden Überblick über die Politik in den Bundesländern. Er beschreibt die Unterschiede in Staatstätigkeit und Institutionenpolitik, die zwischen den Bundesländern bestehen, und analysiert theoriegeleitet die Erklärungsfaktoren dieser edition. Außerdem geht er auf die Veränderungen ein, welche sich in Folge der Föderalismusreform ergeben. Angesichts der in vielen Politikfeldern großen Bedeutung der Landespolitik und der bislang nur sporadischen und vorwiegend deskriptiven Befassung der Politikwissenschaft mit ihr schließt der Band eine bedeutende Forschungslücke.

Show description

By Achim Hildebrandt, Frieder Wolf

Dieser Band bietet einen umfassenden Überblick über die Politik in den Bundesländern. Er beschreibt die Unterschiede in Staatstätigkeit und Institutionenpolitik, die zwischen den Bundesländern bestehen, und analysiert theoriegeleitet die Erklärungsfaktoren dieser edition. Außerdem geht er auf die Veränderungen ein, welche sich in Folge der Föderalismusreform ergeben. Angesichts der in vielen Politikfeldern großen Bedeutung der Landespolitik und der bislang nur sporadischen und vorwiegend deskriptiven Befassung der Politikwissenschaft mit ihr schließt der Band eine bedeutende Forschungslücke.

Show description

Read Online or Download Die Politik der Bundesländer: Staatstätigkeit im Vergleich PDF

Best german books

Additional resources for Die Politik der Bundesländer: Staatstätigkeit im Vergleich

Sample text

1987: Policy and Politics in West Germany. The Growth of a Semi-Sovereign State. Philadelphia. Kersting, Wolfgang, 2004: Das Prinzip der Chancengerechtigkeit. Theoretische Voraussetzungen investiver Sozialstaatlichkeit, in: Vorgänge 43:4, 12-24. Klieme, Eckhard/Avenarius, Hermann/Blum, Werner/Döbrich, Peter/Gruber, Hans/Prenzel, Manfred/Reiss, Kristina/Riquarts, Kurt/Rost, Jürgen/Tenorth, Heinz-Elmar/Vollmer, Helmut, 2003: Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Eine Expertise. Frankfurt a.

2004). Ähnliche Kostenbeteiligungsregelungen existieren in Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Thüringen. Das Saarland und RheinlandPfalz hatten die allgemeine Lernmittelfreiheit gleich gar nie eingeführt (und waren damit 1991 noch die Ausnahme). 2005), und in weiteren Ländern gibt es entsprechende Pläne. B. hinsichtlich der Geringfügigkeitsgrenze, unterhalb derer der Staat die Kosten dann doch nicht trägt. B. 2005). Hier führen – vom 26 Alle übrigen Analysen stehen daher unter einem gewissen Vorbehalt.

Die Schulpolitik – Kernbestand der Kulturhoheit 33 hen unterschiedliche Antworten auf die Frage, wie man lernschwachen Kindern im Schulsystem am ehesten gerecht wird. Zum anderen handelt es sich beim Sonderschulbereich um einen Sektor des Bildungswesens, in dem die Ost-West-Unterschiede in den letzten Jahren zu- statt wie sonst zumeist abgenommen haben. Weshalb in den neuen Ländern ein größerer und zunehmender Anteil der Schüler an Sonderschulen unterrichtet wird, darüber kann hier allenfalls spekuliert werden – sowohl ein überproportionaler Ausbau eines in der DDR vernachlässigten Bereichs als auch eine selektiver leistungsorientierte pädagogische Grundstimmung könnten zu den Ursachen zählen.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 4 votes