Download Eine empirische Analyse der Marktdisziplinierung deutscher by Daniel Thiry PDF

By Daniel Thiry

Ein abgestimmtes Nebeneinander von staatlicher und marktlicher Bankenregulierung erscheint geboten, um die Stabilität des Bankensystems sicherzustellen. Allerdings besteht ein Zielkonflikt zwischen einem glaubhaften staatlichen Institutsschutz und der Motivation gesicherter Gläubiger, Banken im Bedarfsfall über höhere Zinsforderungen oder über Kapitalabzüge zu disziplinieren. Anhand der bis 2005 mit staatlichen Garantien ausgestatteten deutschen Sparkassen untersucht Daniel Thiry, ob geschützte Gläubiger tatsächlich auf die Ausübung von Marktdisziplin verzichten. Im Zuge einer umfangreichen empirischen examine werden bemerkenswerte Anzeichen dafür gefunden, dass Sparkassen bei einer erhöhten Risikoübernahme durch unterschiedliche Gläubigerkollektive bestraft werden.

Show description

By Daniel Thiry

Ein abgestimmtes Nebeneinander von staatlicher und marktlicher Bankenregulierung erscheint geboten, um die Stabilität des Bankensystems sicherzustellen. Allerdings besteht ein Zielkonflikt zwischen einem glaubhaften staatlichen Institutsschutz und der Motivation gesicherter Gläubiger, Banken im Bedarfsfall über höhere Zinsforderungen oder über Kapitalabzüge zu disziplinieren. Anhand der bis 2005 mit staatlichen Garantien ausgestatteten deutschen Sparkassen untersucht Daniel Thiry, ob geschützte Gläubiger tatsächlich auf die Ausübung von Marktdisziplin verzichten. Im Zuge einer umfangreichen empirischen examine werden bemerkenswerte Anzeichen dafür gefunden, dass Sparkassen bei einer erhöhten Risikoübernahme durch unterschiedliche Gläubigerkollektive bestraft werden.

Show description

Read Online or Download Eine empirische Analyse der Marktdisziplinierung deutscher Sparkassen PDF

Best german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Additional info for Eine empirische Analyse der Marktdisziplinierung deutscher Sparkassen

Sample text

Zur Subprime-Krise z. B. Ashcraft / Schuermann (2008) und Hartmann-Wendels (2008). 4 Kapitel 1. Einleitung Nichtbanken, Einlagen von Banken, verbriefte Verbindlichkeiten und nachrangige Verbindlichkeiten. Anhand abgeleiteter Voraussetzungen (Informationen, Fähigkeiten, Anreize und Möglichkeit zur Einflussnahme) wird im Anschluss überprüft, ob sich Gläubiger der genannten Fremdkapitalgattungen aus theoretischer Sicht zur Ausübung von Marktdisziplin eignen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Herausarbeitung des Einflusses, der vom staatlichen Gläubigerschutz auf die Anreizstrukturen der Fremdkapitalgeber ausgeht.

Risikotransformation: Kapitalgeber sind zumeist an risikoarmen Geldanlagen interessiert. Termingerechte und vollständige Rückzahlungen durch die Kapitalnehmer sind allerdings mit Unsicherheit behaftet. Sie hängen in erster Linie vom Risikoprofil der finanzierten Projekte ab. Banken gelingt es gewöhnlich, die Risikopräferenzen von Kapitalgebern und -nehmern in Einklang zu bringen, indem sie dadurch, dass sie selbst das Ausfallrisiko tragen, risikobehaftete Kredite in annähernd sichere Geldanlagen umwandeln.

64 erfolgen. 57 Speziell in älterer Literatur wird die Regulierung von Banken teilweise auch dadurch motiviert, dass neben der Sicherstellung der Stabilität des Bankensystems auch eine Geldmengenund Preiskontrolle sowie die Vermeidung natürlicher Monopole erforderlich seien. Allerdings wird die Vermeidung von Bank Runs und von systemischen Risiken zumeist hervorgehoben (vgl. z. B. Baltensperger (1988), S. 167, Baltensperger (1996), S. 293, sowie Burghof / Rudolph (1996), S. 24), weshalb sich die vorliegenden Ausführungen, nicht zuletzt vor dem Hintergrund des thematischen Fokus dieser Ausarbeitung, ausschließlich auf die Vorstellung dieses Aspektes beschränken.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 40 votes