Download Erwerbsregulierung in einer globalisierten Welt by Ludger Pries PDF

By Ludger Pries

Show description

By Ludger Pries

Show description

Read or Download Erwerbsregulierung in einer globalisierten Welt PDF

Best german books

Additional info for Erwerbsregulierung in einer globalisierten Welt

Example text

Dies liegt vor allem darin begründet, dass abhängige Erwerbsarbeit niemals nur der rein materiellen Daseinsvorsorge und der materiellen Reproduktion dient: Sie ist immer auch ein wichtiger, manchmal sogar der wichtigste Bereich, in dem Menschen Anerkennung, Selbstbestätigung und beruflich-fachliche Selbstverwirklichung finden können. Da die operativen und die strategischen Entscheidungen in Leistungsorganisationen die Erwerbsbedingungen der darin Beschäftigten unmittelbar und auch längerfristig beeinflussen, ergibt sich das legitime und grundsätzliche Streben der Arbeitnehmer nach Partizipation und demokratischer Teilhabe in Betrieb, Unternehmen und der Wirtschaft insgesamt.

8 Der Terminus Konfiguration wird in Anlehnung an den vom Alfred-Weber-Schüler Norbert Elias eingeführten Figurationsbegriff gebraucht, der damit allgemein „Verflechtungsmodelle interdependenter Individuen“ (1986, S. 11 und 141) bezeichnet; kontingent sind die spezifischen Kombinatio- 46 3 Erwerbsregulierung in vergleichender Perspektive Hierauf wird etwa in der neueren Literatur unter dem Stichwort der Varieties of Capitalism (Hall/Soskice 2001) verwiesen. Kapitalistische Gegenwartsgesellschaften zeichnen sich demnach durch eine unterschiedliche Rolle und Einbettung des Marktes als Koordinationsmechanismus aus; in ‚liberalen Marktgesellschaften‘ ist der Markt als Institution von größerer Bedeutung als in ‚koordinierten Marktgesellschaften‘ (in denen das öffentliche Regime und andere Institutionen sehr wichtig sind).

Entscheidend ist vielmehr, dass alle beteiligten Akteursgruppen zunächst einmal die Vielfalt und Andersartigkeit dieser Modelle zur Kenntnis nehmen und in ihrem Handeln berücksichtigen. Die Regelungsgegenstände Entgelt, Arbeitszeit und Urlaub machen in fast allen Ländern und Branchen traditionell und auch weiterhin den Kernbestand der Erwerbsregulierung aus. B. Zuschläge für Überstunden, Nacht- und Feiertagsarbeit) sowie die Anzahl und Lage der Urlaubstage. B. für die gewerkschaftlich nicht organisierten Bereiche der US-amerikanischen Wirtschaft.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 30 votes