Download Finanzplanung und Finanzkontrolle by Dr. Wolfgang Lücke (auth.) PDF

By Dr. Wolfgang Lücke (auth.)

In der betriebswirtschaftlichen Literatur ist die Frage, wie in den einzelwirt­ schaftlichen Teilbereichen Beschaffung, Produktion und Absatz ein Höchst­ maß an Rationalisierungseffekt erreicht werden könne, in vielfacher und verschiedenster Weise beantwortet worden. Ob und wie der finanzielle Be­ reich der Unternehmung Rationalisierungsüberlegungen offensteht, ist aus den grundlegenden Arbeiten Schmalenbachs und anderer Autoren, die sich erst jetzt stärker diesem Untersuchungsbereich zuwandten, zu ersehen. Auch die vorliegende Arbeit befaßt sich mit dieser Frage, und zwar sollen die professional­ bleme, die sich bei einer solchen Untersuchung ergeben, bevorzugt vom Stand­ punkt der Planung und der dieser Planung korrespondierenden Kontrolle behandelt werden. Die Finanzplanung und Finanzkontrolle stellen den Zweig des Rechnungswesens dar, der als Finanzrechnung bezeichnet wird. Im ersten bis zum dritten Kapitel sind grundsätzliche Ausführungen über wichtige, die Finanzplanung betreffende Begriffe sowie über Planungsarbei­ ten und Finanzpläne enthalten. Die Durchführung der Planung wird in den beiden folgenden Kapiteln an Beispielen gezeigt. Die Grundzüge der Finanz­ kontrolle werden im sechsten Kapitel entwickelt; bei der Kontrolle geht es um das challenge, die Abweichungen zwischen den geplanten und den tatsächlichen oder effektiven Zahlen sowie die Ursachen der Entstehung von Abweichungen festzustellen. Über den Finanzbericht sind, gewissermaßen als Abschluß die­ ser Arbeit, im siebenten Kapitel Hinweise gegeben. Eine Darstellung des Organs, dem im Auftrage der Unternehmungsleitung die Planung und Kontrolle übertragen wird, würde notwendig dazu führen, daß eine Anzahl Erkenntnisse aus der betriebswirtschaftlichen firms­ lehre hier wiederholt werden müßten; aus diesem Grunde sei dazu auf die Spezialli tera tur verwiesen.

Show description

By Dr. Wolfgang Lücke (auth.)

In der betriebswirtschaftlichen Literatur ist die Frage, wie in den einzelwirt­ schaftlichen Teilbereichen Beschaffung, Produktion und Absatz ein Höchst­ maß an Rationalisierungseffekt erreicht werden könne, in vielfacher und verschiedenster Weise beantwortet worden. Ob und wie der finanzielle Be­ reich der Unternehmung Rationalisierungsüberlegungen offensteht, ist aus den grundlegenden Arbeiten Schmalenbachs und anderer Autoren, die sich erst jetzt stärker diesem Untersuchungsbereich zuwandten, zu ersehen. Auch die vorliegende Arbeit befaßt sich mit dieser Frage, und zwar sollen die professional­ bleme, die sich bei einer solchen Untersuchung ergeben, bevorzugt vom Stand­ punkt der Planung und der dieser Planung korrespondierenden Kontrolle behandelt werden. Die Finanzplanung und Finanzkontrolle stellen den Zweig des Rechnungswesens dar, der als Finanzrechnung bezeichnet wird. Im ersten bis zum dritten Kapitel sind grundsätzliche Ausführungen über wichtige, die Finanzplanung betreffende Begriffe sowie über Planungsarbei­ ten und Finanzpläne enthalten. Die Durchführung der Planung wird in den beiden folgenden Kapiteln an Beispielen gezeigt. Die Grundzüge der Finanz­ kontrolle werden im sechsten Kapitel entwickelt; bei der Kontrolle geht es um das challenge, die Abweichungen zwischen den geplanten und den tatsächlichen oder effektiven Zahlen sowie die Ursachen der Entstehung von Abweichungen festzustellen. Über den Finanzbericht sind, gewissermaßen als Abschluß die­ ser Arbeit, im siebenten Kapitel Hinweise gegeben. Eine Darstellung des Organs, dem im Auftrage der Unternehmungsleitung die Planung und Kontrolle übertragen wird, würde notwendig dazu führen, daß eine Anzahl Erkenntnisse aus der betriebswirtschaftlichen firms­ lehre hier wiederholt werden müßten; aus diesem Grunde sei dazu auf die Spezialli tera tur verwiesen.

Show description

Read Online or Download Finanzplanung und Finanzkontrolle PDF

Best german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Additional resources for Finanzplanung und Finanzkontrolle

Sample text

Die Konsequenz hieraus zeigt sich oftmals darin, daß die Finanzpläne, welche die fernere Zukunft betreffen, gegenüber den Finanzplänen für die nähere Zukunft "entfeinert" sind 10). Mit weiter in die Zukunft reichender Planung gehen die Detailpläne in Rahmenpläne über. Aus diesem Grund wird die Finanzplanung nicht ausschließlich eine Rahmenplanung oder eine Detailplanung sein. , Die Zeit symmetrie der Erfahrungen und Erwartungen, Archiv für mathematische Wirtschafts- und Sozialforschung 1942, Seite 23.

Die Schlußnota muß für die Planungsperiode aufgestellt werden. Die Auszahlungen sind Erwartungszahlen, weil die Kontenzahlen Erwartungszahlen darstellen. Die so errechneten Auszahlungen sind mit Unsicherheiten behaftet. 69 -- Tabelle 9 Aus dem Verkehr der Unternehmung mit den Käufern auf dem Absatzmarkt entstehen dann Auszahlungen oder Schuldenzugänge, wenn aus Mängelrügen oder aus anderen Gründen Rückvergütungen zu leisten sind. Zwischen dem Umfang des Absatzes und den Rückvergütungen besteht eine enge Verbindung.

Wird die Gleichung dagegen nach dem dritten Glied abgebrochen, so wird der Trendverlauf gekrümmt sein, das heißt nach dem Gesetz einer quadratischen Funktion verlaufen. Die Entscheidung darüber, nach welchem Glied die Trendfunktion abzubrechen ist, ergibt sich aus der Struktur des stochastischen Materials der Einzahlungen. Im hier durchzurech~ nenden Beispiel genügt die quadratische Gleichung: f(Xi) = ao + atXi + a2xiz f(Xi) ist in der allgemeinen Gleichung nach dem dritten Glied abgebrochen. Zweiter Schritt: Im zweiten Schritt muß festgelegt werden, welche Zahlen die Konstanten ao, at und a2 annehmen müssen.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 39 votes