Download Freiverkäufliche Arzneimittel im Einzelhandel: by Michaela Beer, Christine Hartmann PDF

By Michaela Beer, Christine Hartmann

IHK-Sachkenntnisprüfung sicher bestehen!

  • Welche arzneilich wirksamen Flüssigkeiten sind nicht freiverkäuflich?
  • Was sind Stoffe im Sinne des AMG?
  • Wie wirken Weißdornblätter, -blüten oder -früchte?

Drei typische Fragen aus der Sachkenntnisprüfung. Für Ihre Vorbereitung auf die Prüfung finden Sie hier alle wichtigen Informationen. Von den einzelnen Drogen bis zu den rechtlichen Hintergründen - in 7 Prüfungsgebiete aufgeteilt und „step via step" eingeführt - bleiben keine Fragen offen.

Präzise & Praxisnah

  • Das ganze Prüfungswissen kompakt und übersichtlich
  • Praxisnahe Beispiele zur Verdeutlichung und Wissensvertiefung
  • Prüfungsrelevante Gesetzespassagen besonders hervorgehoben und besprochen

Festigen Sie Ihr Wissen!

  • Über two hundred prüfungsrelevante Fragen mit ausführlichen Antwortkommentaren
  • Eine Auswahl der gängigsten Drogen ist auf Farbtafeln dargestellt
  • Vollständige Gesetzestexte zum Nachschlagen

Die Autorinnen…

…leiten erfolgreich Vorbereitungsseminare für die IHK-Sachkenntnisprüfung. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen bilden die Grundlage für dieses Buch.

Show description

By Michaela Beer, Christine Hartmann

IHK-Sachkenntnisprüfung sicher bestehen!

  • Welche arzneilich wirksamen Flüssigkeiten sind nicht freiverkäuflich?
  • Was sind Stoffe im Sinne des AMG?
  • Wie wirken Weißdornblätter, -blüten oder -früchte?

Drei typische Fragen aus der Sachkenntnisprüfung. Für Ihre Vorbereitung auf die Prüfung finden Sie hier alle wichtigen Informationen. Von den einzelnen Drogen bis zu den rechtlichen Hintergründen - in 7 Prüfungsgebiete aufgeteilt und „step via step" eingeführt - bleiben keine Fragen offen.

Präzise & Praxisnah

  • Das ganze Prüfungswissen kompakt und übersichtlich
  • Praxisnahe Beispiele zur Verdeutlichung und Wissensvertiefung
  • Prüfungsrelevante Gesetzespassagen besonders hervorgehoben und besprochen

Festigen Sie Ihr Wissen!

  • Über two hundred prüfungsrelevante Fragen mit ausführlichen Antwortkommentaren
  • Eine Auswahl der gängigsten Drogen ist auf Farbtafeln dargestellt
  • Vollständige Gesetzestexte zum Nachschlagen

Die Autorinnen…

…leiten erfolgreich Vorbereitungsseminare für die IHK-Sachkenntnisprüfung. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen bilden die Grundlage für dieses Buch.

Show description

Read or Download Freiverkäufliche Arzneimittel im Einzelhandel: IHK-Sachkenntnisprüfung sicher bestehen PDF

Best german_11 books

Priorisierung in der Medizin: Kriterien im Dialog

Stetig ansteigende Kosten und die zunehmende Knappheit der zur Verfügung stehenden Ressourcen stellen unser Gesundheitswesen vor Herausforderungen. Priorisierung zielt auf eine gerechtere Verteilung medizinischer Leistungen, indem sie die Entscheidung, welche Leistungen vorrangig zu gewähren und welche nachrangig sind, auf eine breite demokratische foundation stellt und eine verdeckte Rationierung vermeidet.

Biotechnologie: Unternehmen Innovationen Förderinstrumente

Das Buch zeigt, wie sich die Biotechnologie auf regionaler Ebene entwickelt, mit welchen Problemfeldern Unternehmen und Forschungseinrichtungen konfrontiert sind, wie die Akteure aus Forschung, Wirtschaft und Politik sowie dem Umfeld der Biotechnologie zusammenwirken und welche Perspektiven sich für die Biotechnologie auch auf regionaler Ebene eröffnen.

Lexikon Orthopädische Chirurgie: Standardterminologie für Orthopäden und Unfallchirurgen

Vor dem Hintergrund der Zusammenführung von orthopädischer Chirurgie und Unfallchirurgie vermittelt dieser Wegweiser das notwendige interdisziplinäre und gesicherte Wissen in strukturierter und instruktiver shape. Die wichtigsten Symptome und Diagnosen aus der Orthopädie und Unfallchirurgie werden in alphabetischer Reihenfolge erläutert.

Extra resources for Freiverkäufliche Arzneimittel im Einzelhandel: IHK-Sachkenntnisprüfung sicher bestehen

Example text

Gele. Gele sind halbfeste Systeme zur kutanen (auf der Haut) Anwendung. Sie besitzen eine innere Feststoffphase. Mit geeigneten Quellmitteln/ Gelbildner bilden sie ein zusammenhängendes dreidimensionales Gerüst in Netz-, Waben- oder Maschenform. Man unterscheidet zwischen: 1. Hydrophobe Gele (Oleogele). Grundlagen bestehen üblicherweise aus flüssigem Paraffin oder fetten Ölen, die durch Zusatz von Silici- Presssaft. Frischpflanzenpresssäfte dürfen laut § 44 AMG 76 nur mit Wasser als Lösungsmittel hergestellt werden.

Eine Sekundärkontamination außerhalb des vom pharmazeutischen Hersteller liegenden Verantwortungsbereiches stattfindet.  eine falsche Lagerung (= zu feucht) kann zu Schimmelbildung führen Kapseln  bei Weichgelatine- und Oblatenkapseln kann durch eine zu feuchte Lagerung eine Verformung und ein Auflösen, sowie ein Zusammenkleben der Kapseln auftreten  durch Herstellungsmängel sind auch undichte Schweißnähte, sowie Aushärtungen und Überlagerungen möglich Liquida  bei Flüssigkeiten, vor allem bei alkoholfreien, sind durch undichte Verschlüsse oder Kontamination mit Keimen bei der Herstellung Gärungserscheinungen möglich  zu viel Bodensatz kann zu Trübung der Flüssigkeit führen  es können Phasentrennungen oder gegenteilig Klumpenbildung sowie Auskristallisation oder Ausfällung von Inhaltsstoffen auftreten Pflanzensäfte  undichte Flaschen führen häufig zu Schimmelbildung und Gärungserscheinungen.

Curcubitae semen, curcubita pepo Levistici radix Equiseti herba Juniperi fructus Kürbissamen *Liebstöckel *Schachtelhalmkraut *Wacholderbeeren Krammetsbeeren, Machndelbeeren Zinnkraut, Ackerschachtelhalm Liebstöckelwurzel Verunreinigung durch andere Wurzeln, charakteristisscher Geruch nach Maggi Verunreinigung durch andere (giftig) Schachtelhalmsorten – schwierig! max. 2% unreife grüne oder graue unter den blauen Beeren, ätherischer Ölgehalt wässriger Auszug zum Durchspülen bei entzündlichen Harnwegserkrankungen sowie bei Nierengrieß wässriger Auszug zum Durchspülen bei entzündlichen und bakteriellen Harnwegserkrankungen sowie bei Nierengrieß, äußerlich zur Behandlung von Wunden und Ekzemen Beeren kauen oder wässriger Auszug: bei dyspeptischen Beschwerden, harntreibend, äußerlich bei rheumatischen Beschwerden 0,6 bis 2% ätherisches Öl, Cumarine und bis zu 29% Zucker, davon ca.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 49 votes