Download Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung für die by Martin Bentler PDF

By Martin Bentler

Im angelsachsischen Raum ist die Equitymethode zur Bewertung von Beteiligungen seit langem ublich. Fur die deutsche Bilanzierungs praxis stellt sie weitgehend Neuland dar. Seit dem 1.1.1990 ist die Ubergangsfrist zur Anwendung des neuen Bilanzrechts auf den Konzernabschluss abgelaufen. Bei Vorliegen der entsprechenden Kri terien ist die Equitybewertung damit auch in Deutschland obli gatorisch. Die vorliegende Arbeit kommt aus der Praxis. Der Verfasser battle wahrend der Untersuchung in einem grossen deutschen Konzern der Elektroindustrie u.a. mit der Implementierung der Equitymethode betraut und konnte deshalb unmittelbar die in der Praxis auf tretenden Probleme einbringen. Die systematische Darstellung der Equitymethode wird durch umfangreiche Beispielrechnungen auf der Grundlage publizierter WeItabschlussdaten eines grossen deut schen Konzerns der Autoindustrie anschaulich erganzt. In der Bilanzierungspraxis auftretende Probleme bei der fairness bewertung werden zunachst beschrieben und analysiert. Im nachsten Schritt diskutiert der Autor unterschiedliche mogliche challenge losungen und versucht anschliessend, zu jedem Einzelfall die be triebswirtschaftlich sinnvollste losungsalternative unter Ruck griff auf die allgemeinen Grundsatze ordnungsmassiger Bilanzierung abzuleiten. Die Untersuchung schliesst dabei auch die challenge kreise assoziierter Unternehmen im Ausland und der Beendigung der Equitymethode ein. Sie enthalt ausserdem einen Vorschlag zur kon kreten Ausgestaltung einer standardisierten Nebenrechnung. Dafur entwickelt der Verfasser einen detaillierten leitfaden zur Equitybewertung fur den Bilanzierungspraktiker. WAlTHER BUSSE VON COlBE Vorwort Die vorliegende Arbeit wurde im Sommersemester 1991 von der Fakultat fur Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universitat Bochum als Disser tation ang

Show description

By Martin Bentler

Im angelsachsischen Raum ist die Equitymethode zur Bewertung von Beteiligungen seit langem ublich. Fur die deutsche Bilanzierungs praxis stellt sie weitgehend Neuland dar. Seit dem 1.1.1990 ist die Ubergangsfrist zur Anwendung des neuen Bilanzrechts auf den Konzernabschluss abgelaufen. Bei Vorliegen der entsprechenden Kri terien ist die Equitybewertung damit auch in Deutschland obli gatorisch. Die vorliegende Arbeit kommt aus der Praxis. Der Verfasser battle wahrend der Untersuchung in einem grossen deutschen Konzern der Elektroindustrie u.a. mit der Implementierung der Equitymethode betraut und konnte deshalb unmittelbar die in der Praxis auf tretenden Probleme einbringen. Die systematische Darstellung der Equitymethode wird durch umfangreiche Beispielrechnungen auf der Grundlage publizierter WeItabschlussdaten eines grossen deut schen Konzerns der Autoindustrie anschaulich erganzt. In der Bilanzierungspraxis auftretende Probleme bei der fairness bewertung werden zunachst beschrieben und analysiert. Im nachsten Schritt diskutiert der Autor unterschiedliche mogliche challenge losungen und versucht anschliessend, zu jedem Einzelfall die be triebswirtschaftlich sinnvollste losungsalternative unter Ruck griff auf die allgemeinen Grundsatze ordnungsmassiger Bilanzierung abzuleiten. Die Untersuchung schliesst dabei auch die challenge kreise assoziierter Unternehmen im Ausland und der Beendigung der Equitymethode ein. Sie enthalt ausserdem einen Vorschlag zur kon kreten Ausgestaltung einer standardisierten Nebenrechnung. Dafur entwickelt der Verfasser einen detaillierten leitfaden zur Equitybewertung fur den Bilanzierungspraktiker. WAlTHER BUSSE VON COlBE Vorwort Die vorliegende Arbeit wurde im Sommersemester 1991 von der Fakultat fur Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universitat Bochum als Disser tation ang

Show description

Read or Download Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung für die Equitymethode PDF

Similar german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Extra info for Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung für die Equitymethode

Example text

R. nicht zu widerlegen sein 2) Konsolidierungswahlrecht aus Par. 1 HGB > Equitybewertung Obligatorisch, wenn keine 1) Konsolidierungsverbot aus Par. 1 HGB Keine Konsolidierung auf Basis (Nicht konsolidierte verbundene Unternehmen gem. Par. v. Par. 1 HGB besteht) ASSOZIIERTE UNTERNEHMEN (Grundvoraussetzung UEBERSICHT 1 VI \0 - 40 Zu klären bleibt noch, ob die Equitymethode bei Anwendung auf Tochterunternehmen weiterhin als Bewertungsverfahren l ) zu interpretieren ist. Weil Tochterunternehmen zur wirtschaftlichen Einheit2 ) gehören und normalerweise voll zu konsolidieren sind, könnte man fordern, die Equitymethode in diesen Fällen so weit wie möglich an eine Vollkonsolidierung anzunähern 3).

Dazu Leffson, Ulrich: GoB, S. 252 f. 2) Vgl. ebenda. 3) Vgl. Chmielewicz, Klaus: Betriebliches Rechnungswesen 1, Finanzrechnung und Bilanz, 3. Auflage, Opladen 1982, S. 162. 4) Vgl. Busse von Colbe', Walther: Bilanzansatz, S. 152; vgl. , S. , die zum gleichen Ergebnis gelangt. - 21 Fortschreibung aus anteiliger Thesaurierung kann damit im Falle einer Tochtergesellschaft als "anschaffungsäquivalenter Vorgang" betrachtet werdenl ). Havermann vertritt dagegen die Ansicht, es würden sowohl Realisations- als auch Anschaffungswertprinzip verletzt, weil einerseits die der Fortschreibung zugrundeliegenden Gewinne zwar bei der Tochter, nicht aber bei der Mutter realisiert seien2 ) und andererseits die Muttergesellschaft in Höhe ihrer anteiligen Thesaurierung keinerlei Zahlungen leistet3 ).

3) Vgl. ebenda, 148. Grundsatz, S. 138. 4) Vgl. Leffson, Ulrich: GoB, S. 432; zu weiteren detaillierten Erläuterungen vgl. S. 432 ff. - 23 - Die formale Stetigkeit betrifft die Darstellung der Posten des Jahresabschlusses, die materielle Stetigkeit die Bewertung der einzelnen Positionenl ) • Der wichtigste Inhalt des Grundsatzes materieller Stetigkeit wird als Grundsatzstetigkeit bezeichnet2 ). Dieses Prinzip sollte selbst dann eingehalten werden, wenn es zu einem bestimmten Abschlußstichtag rür Zwecke der Darstellung sinnvoller erscheint, bestimmte Positionen einmal anders als in den Vorjahren abzugrenzen und auch in den Fällen, in dem das Gesetz Bilanzierungs- oder Bewertungswahlrechte einräumt3 ).

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 35 votes