Download Handbuch der Altertumswissenschaft, Bd.4, Römische by Kurt Latte PDF

By Kurt Latte

Show description

By Kurt Latte

Show description

Read Online or Download Handbuch der Altertumswissenschaft, Bd.4, Römische Religionsgeschichte PDF

Best german_1 books

Das illustrierte Tibetische Totenbuch

With bill - cargo from Germany

Extra info for Handbuch der Altertumswissenschaft, Bd.4, Römische Religionsgeschichte

Sample text

Mit dem stoi­ schen Monotheismus wird die Vielheit der Götter mit Hilfe der Lehre von den Kräften des göttlichen Logos in Einklang gebracht. Daneben spielt eine Vorliebe für Zahlensymbolik hinein, die wohl pythagoreischen Ursprungs ist. Stimmungsmäßig hat er stark gewirkt ; man spürt es in dem Versuch Ciceros in den Gesetzen, archaisch zu stilisieren, für die ihm sein Vorbild A u sgang d e r R e p u b l i k. Augustus 31 Plato keinen Anhalt bot. Einen unmittelbaren Zusammenhang mit den wirklichen religiösen Strömungen seiner Zeit hat Varro nicht ; was der Stim­ mung der Zeit bei ihm entgegenkam, war ein nationalistisch gefärbter Ar­ chaismus, in dem das Religiöse nur ein Bestandteil des Altrömischen ist.

Die Etrusker besaßen auf diesem Gebiet eine in ihrem Götter­ system verankerte Lehre, die Parallelen in Babylonien hat. Als die Römer sie übernahmen, hat man die damit betrauten Priester immer aus Etrurien geholt, auch in Zeiten, in denen die politische Spannung die Verwendung von Angehörigen eines feindlichen Volkes im Staatskult bedenklich machte. Bezeichnend für diese Lehre ist eine bis in die Einzelheiten durchgeführte Beziehung zwischen den Teilen der Leber und den 40 + 2 Bezirken des Himmels, in denen die einzelnen Götter wohnend gedacht werden.

Agostinos Vorschlag ist gewaltsam ; man könnte an Fornacalibus denken, deren letzter Tag mit den Quirina­ lia zusammenfiel. Die Darlegungen des Textes ändern sich nicht, auch wenn man den flarrien Portunalis in Rechnung stellt. 2 Der Name kehrt, wie W. Schulze (Z GLE 356) erkannt hat, bei Reate in dem Ortsnamen Falacrinae ( Suet. Vesp. 2 , 1 ) wieder. D a s genügt, um die Zusammen­ stellung mit

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 8 votes