Download Internationale Wettbewerbsanalyse und Wettbewerbsstrategie by Jan Roxin PDF

By Jan Roxin

Zielgruppe
Wissenschaftler Führungskräfte

Show description

By Jan Roxin

Zielgruppe
Wissenschaftler Führungskräfte

Show description

Read or Download Internationale Wettbewerbsanalyse und Wettbewerbsstrategie PDF

Best german_10 books

Die Zeit des politischen Entscheidens: Zwischen medialer Unmittelbarkeit und institutioneller Lähmung

Dass es im Zeitalter der Massenmedien keine Zeit mehr für tiefgreifende politische Lösungen gibt, ist ein beliebter Topos postmodernen Denkens. Mit dieser Einschätzung kollidiert die Beobachtung, dass politische Entscheidungen in Deutschland nur in großen Zeiträumen getroffen werden. Bei all dem herrscht Unklarheit darüber, wie die Zeit der Politik näher beschrieben werden kann.

Winner’s Edge — Konzepte für Vorsprung

Dr. Dietrich Buchner ist geschäftsführender Gesellschafter der Winner's aspect, einer Gesellschaft für Führungs-, Strategie- und Verkaufscoaching in Düsseldorf. Er ist Herausgeber der Bücher "NLP im Business", "Team training" und "Vision und Wandel", die ebenfalls im Gabler Verlag erschienen sind. Die Mitautoren sind erfahrene Veränderungsberater und associate der Winner's side GmbH.

Interaktives Fernsehen: Entwicklung, Dimensionen, Fragen, Thesen

Dr. Georg Ruhrmann ist Vertretungsprofessor für Medienwissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau/Thüringen. Jörg-Uwe Nieland ist Diplom-Sozialwissenschaftler am Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e. V. (RISP), Duisburg.

Extra resources for Internationale Wettbewerbsanalyse und Wettbewerbsstrategie

Example text

Knickerbocker nahm an, im Faile nicht allzu eng geknupfter Oligopolsituationen musse es zu einer Art 'follow the leader'-Verhalten der Internationalisierung kommen. Beginne ein Unternehmen im Ausland zu investieren, so seien die Konkurrenten praktisch gezwungen, ihren Wettbewerbern zu folgen, wenn sie vermeiden wollten, daB das zuerst investierende Unternehmen uneinholbare Vorteile erlange. 67 Solche Vorteile konnten sein: weltweite GroBenvorteile, Abschopfung des Exportgeschaftes der nationalen Konkurrenten, Moglichkeit zur Subventionierung einzelner Landerengagements mit Oberschussen aus anderen LAndern usw..

Zu tarifaren und nicht-tarifaren Handelshemmnissen vgl. z. B. Glismann/Horn (1984). - 22- lich drei denkbare Analyseebenen unterscheiden muB:ZI Struktur, Verhalten und Ergebnis kennen im Ursprungsland des Investors, im anvisierten Zielland, aber auch in Aggregaten von LAnderbranchen, also auf internationaler Ebene, untersucht werden. Caves (1974) spricht sich dagegen aus, nationale Markte als Analyseeinheit uber Bord zu werfen, sondern schlagt vor, •... "27 Auch heute sollte man, wie neuere Analysen zeigen28, durchaus den Faktor 'Land' im Auge behalten.

Zum einen erweitert sich das Spektrum der Branchenteilnehmer, zum anderen tritt die raumliche Komponente hinzu: Branchenabgrenzung bezieht sich im nationalen Kontext vornehmlich auf die Ermittlung der Wettbewerber, die eine Branche konstituieren. Internationaler Wettbewerb spielt sich nun aber keineswegs nur zwischen horizontal interdependenten Konkurrenten ab, sondern hat sehr viel zu tun mit netzwerkartigen Beziehungen zu vertikal verknGpften Abnehmern und Lieferanten sowie - im Sinne des vieldiskutierten politischen Imperativs84 - lateralen Kontakten ~twa zu Regierungsstellen.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 21 votes