Download Ironie in Printmedien by Elke Prestin (auth.) PDF

By Elke Prestin (auth.)

Ansätze zur Definition von Ironie aus der klassischen Rhetorik, Linguistik, Psychologie oder Soziologie beleuchten zumeist nur einzelne Aspekte, ohne die Ironie in ihrer Komplexität erfassen zu können. Vor allem die Frage nach dem Verwendungskontext der Ironie wird häufig vernachlässigt. Elke Prestin präsentiert eine exemplarisch auf die Printmedien ausgerichtete situierte Konzeption verbaler Ironie. Ihre Erkenntnis, dass die von ihr entwickelten Fallgruppen der Ironie auf eine jeweils spezifische Weise kontextsensitiv sind, stellt einen wichtigen Fortschritt gegenüber den bisherigen linguistischen Definitionen dar. Zugleich sind die konkreten Aussagen über den Einfluss der einzelnen Parameter der Massenkommunikation auf die Produktion und Rezeption von Ironie in Printmedien auch für die Publizistikwissenschaft von Bedeutung.

Show description

By Elke Prestin (auth.)

Ansätze zur Definition von Ironie aus der klassischen Rhetorik, Linguistik, Psychologie oder Soziologie beleuchten zumeist nur einzelne Aspekte, ohne die Ironie in ihrer Komplexität erfassen zu können. Vor allem die Frage nach dem Verwendungskontext der Ironie wird häufig vernachlässigt. Elke Prestin präsentiert eine exemplarisch auf die Printmedien ausgerichtete situierte Konzeption verbaler Ironie. Ihre Erkenntnis, dass die von ihr entwickelten Fallgruppen der Ironie auf eine jeweils spezifische Weise kontextsensitiv sind, stellt einen wichtigen Fortschritt gegenüber den bisherigen linguistischen Definitionen dar. Zugleich sind die konkreten Aussagen über den Einfluss der einzelnen Parameter der Massenkommunikation auf die Produktion und Rezeption von Ironie in Printmedien auch für die Publizistikwissenschaft von Bedeutung.

Show description

Read Online or Download Ironie in Printmedien PDF

Similar german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Additional resources for Ironie in Printmedien

Sample text

A and his audience both know this. " (Grice 1975,34) In diesem Fall ist es laut Grice offensichtlich, daß A nicht glaubt, was er sagt. Um dennoch der ersten Qualitätsmaxime zu genügen, müsse A etwas anderes als das Gesagte, jedoch eine verwandte Proposition ausdrücken. Die am nächsten verwandte Proposition sei das Gegenteil des Gesagten. Dabei greift Grice nicht nur auf die engere der beiden eingangs genannten zentralen rhetorischen Ironiedefinitionen (Gegenteil vs. etwas anderes) zurück, sondern engt 29 diese nochmals ein, indem er als ironische Bedeutung das kontradiktorische Gegenteil ("the contradictory"; vgl.

Deshalb sei an dieser Stelle explizit darauf hingewiesen, daß mit der Bezugnahme auf (un)eigentlieh-indirekte Sprechakte im Sinne von Groeben und Scheele keine Identifikation von Ironie und Indirektheit verbunden ist. Statt dessen wird, der Terminologie von Searle (1975) folgend, die Divergenz von Gesagtem und Gemeintem im folgenden als Differieren von Satz- und Äußerungsbedeutung aufgefaßt. IO Ein solches Differieren ist gleichermaßen eine Eigenschaft von indirekten Sprechakten, Ironie und anderen Tropen, womit jedoch nicht notwendig Aussagen über deren Verhältnis oder mögliche verschiedene Komplexitätsstufen verbunden sind.

Weisen allerdings darauf hin, daß es sich dabei zwar um zwei notwendige, nicht aber auch um hinreichende Bedingungen handele. Für einen gleichermaßen wichtigen Faktor halten sie "the communication of the speaker's attitude toward the object of the ironic remark" (Kumon-Nakamura et al. 1995, 20), womit sie den in der Erwähnungs- und Relevanztheorie zentralen Aspekt der Wertung aufgreifen. " (Kumon-Nakamura et al. 1995,20) Durch die ironische Äußerung werde die jeweilige Erwartung explizit gemacht, so daß sie als gemeinsame Bezugsgröße existiere und der Sprecher Aussagen über sie treffen könne.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 47 votes