Download Jugendliche planen und gestalten Lebenswelten: Partizipation by Thomas Ködelpeter Dipl. Hdl., Dipl.-Betriebswirt (FH), PDF

By Thomas Ködelpeter Dipl. Hdl., Dipl.-Betriebswirt (FH), Ulrich Nitschke (auth.), Thomas Ködelpeter Dipl. Hdl., Dipl.-Betriebswirt (FH), Ulrich Nitschke (eds.)

Vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels und der Öffnung zur Bürgergesellschaft und Bürgerkommune diskutieren Jugendforscher und Praktiker Projekte der Partizipation von Jugendlichen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Brasilien. Das Spektrum reicht von der Beteiligung am Bürgerhaushalt, generationsübergreifenden Projekten bis hin zur Partizipation an Planungsverfahren und Gemeindeentwicklung. Der Band gibt ausgewählte Beiträge der Internationalen Tagung „Jugendliche gestalten ihre Zukunft in der Kommune mit“ wieder.

Show description

By Thomas Ködelpeter Dipl. Hdl., Dipl.-Betriebswirt (FH), Ulrich Nitschke (auth.), Thomas Ködelpeter Dipl. Hdl., Dipl.-Betriebswirt (FH), Ulrich Nitschke (eds.)

Vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels und der Öffnung zur Bürgergesellschaft und Bürgerkommune diskutieren Jugendforscher und Praktiker Projekte der Partizipation von Jugendlichen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Brasilien. Das Spektrum reicht von der Beteiligung am Bürgerhaushalt, generationsübergreifenden Projekten bis hin zur Partizipation an Planungsverfahren und Gemeindeentwicklung. Der Band gibt ausgewählte Beiträge der Internationalen Tagung „Jugendliche gestalten ihre Zukunft in der Kommune mit“ wieder.

Show description

Read or Download Jugendliche planen und gestalten Lebenswelten: Partizipation als Antwort auf den gesellschaftlichen Wandel PDF

Similar german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Extra info for Jugendliche planen und gestalten Lebenswelten: Partizipation als Antwort auf den gesellschaftlichen Wandel

Sample text

Im Gegensatz zu Erwachsenen, die sich vor allem über Rollen und Positionen verstehen, orientieren sich Kinder in ihrer Entwicklung und Verortung vor allem auch über die Zugehörigkeit zu bzw. das Ausgeschlossensein von Räumen. Sie erfahren im räumlichen Aneignungsverhalten direkt und unmittelbar, welche sozialen Gestaltungsmöglichkeiten ihnen offen stehen oder verweigert werden. Viele Räume sind ökonomisch funktionalisiert, bieten Kindern und Jugendlichen wenige Chancen, sie nach ihren Vorstellungen zu gestalten und umzuwidmen.

Dies bietet sich unter verschiedenen Aspekten an. Zum einen gehören Konfliktfähigkeit und Konfliktmanagement zu den Schlüsselkompetenzen, die später in Arbeit und Biographie gebraucht und in einer unübersichtlichen Sozialwelt zunehmend abverlangt werden. Zum anderen ist der Konflikt ein Element der Jugendkultur und mit dieser kommen auch Konflikte der Schule ins Haus. Aus der Peer-Group-Forschung wissen wir, dass der Streit „durchaus zur Freundschaft gehört und nicht nur ein disruptives Element“ darstellt.

Sie kommen nur zum Unterrichten und gehen wieder. Es gibt Lehrer, die wirklich so sind, aber langsam schaffen wir es unseren Raum zu bekommen, es hat ja jetzt angefangen. Es ist noch ein Anfang, ich weiß, dass ich nächstes Jahr mit der Schule fertig bin, aber es wird eine Kontinuität geben, und die Zeit wird kommen, wenn außer uns noch alle anderen Schüler eine aktive Stimme an der Schule haben werden, weißt du? “ (Antunes 2004: 122) Evelin, eine andere Schülerin, kritisiert die Schulleiterin, weil sie die Vorschläge der Kinder nicht annimmt.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 34 votes