Download Kommunikationsmanagement: Wissen und Kommunikation in by Helmwart Hierdeis (auth.), Thomas Heinze (eds.) PDF

By Helmwart Hierdeis (auth.), Thomas Heinze (eds.)

Der vorliegende Band folgt der Erkenntnis, dass im Zuge der wachsenden Industrialisierung, Technisierung und elektronischen Vernetzung aller gesellschaftlichen Prozesse sowohl den neu entstehenden Formen von Bildung, Kultur und Wirtschaft Rechnung getragen sowie die Verflechtung der internationalen Szene beachtet werden muss. In der company und Vermittlung von Ereignissen in den Bereichen Bildung, Kultur und Wirtschaft hat das Wissen um Kommunikationsvorgänge und die Steuerung der Prozesse im Sinne eines Kommunikationsmanagement eine herausragende Bedeutung. In den einzelnen Beiträgen werden einerseits Fragen und Probleme des Kommunikations- und Wissensmanagement thematisiert. Andererseits wird der interkulturellen Kommunikation sowie der Kommunikation im Tourismus besondere Beachtung geschenkt. Zahlreiche Übungsaufgaben sowie "Musterlösungen" sichern das Textverständnis ab und bieten Anregungen zur weitergehenden Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis von Kommunikationsmanagement.

Show description

By Helmwart Hierdeis (auth.), Thomas Heinze (eds.)

Der vorliegende Band folgt der Erkenntnis, dass im Zuge der wachsenden Industrialisierung, Technisierung und elektronischen Vernetzung aller gesellschaftlichen Prozesse sowohl den neu entstehenden Formen von Bildung, Kultur und Wirtschaft Rechnung getragen sowie die Verflechtung der internationalen Szene beachtet werden muss. In der company und Vermittlung von Ereignissen in den Bereichen Bildung, Kultur und Wirtschaft hat das Wissen um Kommunikationsvorgänge und die Steuerung der Prozesse im Sinne eines Kommunikationsmanagement eine herausragende Bedeutung. In den einzelnen Beiträgen werden einerseits Fragen und Probleme des Kommunikations- und Wissensmanagement thematisiert. Andererseits wird der interkulturellen Kommunikation sowie der Kommunikation im Tourismus besondere Beachtung geschenkt. Zahlreiche Übungsaufgaben sowie "Musterlösungen" sichern das Textverständnis ab und bieten Anregungen zur weitergehenden Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis von Kommunikationsmanagement.

Show description

Read or Download Kommunikationsmanagement: Wissen und Kommunikation in Bildung, Kultur und Tourismus PDF

Similar german_10 books

Die Zeit des politischen Entscheidens: Zwischen medialer Unmittelbarkeit und institutioneller Lähmung

Dass es im Zeitalter der Massenmedien keine Zeit mehr für tiefgreifende politische Lösungen gibt, ist ein beliebter Topos postmodernen Denkens. Mit dieser Einschätzung kollidiert die Beobachtung, dass politische Entscheidungen in Deutschland nur in großen Zeiträumen getroffen werden. Bei all dem herrscht Unklarheit darüber, wie die Zeit der Politik näher beschrieben werden kann.

Winner’s Edge — Konzepte für Vorsprung

Dr. Dietrich Buchner ist geschäftsführender Gesellschafter der Winner's area, einer Gesellschaft für Führungs-, Strategie- und Verkaufscoaching in Düsseldorf. Er ist Herausgeber der Bücher "NLP im Business", "Team training" und "Vision und Wandel", die ebenfalls im Gabler Verlag erschienen sind. Die Mitautoren sind erfahrene Veränderungsberater und associate der Winner's part GmbH.

Interaktives Fernsehen: Entwicklung, Dimensionen, Fragen, Thesen

Dr. Georg Ruhrmann ist Vertretungsprofessor für Medienwissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau/Thüringen. Jörg-Uwe Nieland ist Diplom-Sozialwissenschaftler am Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e. V. (RISP), Duisburg.

Extra info for Kommunikationsmanagement: Wissen und Kommunikation in Bildung, Kultur und Tourismus

Sample text

3. Baltrnannsweiler (5. ): 202-229 33 Sekretariat der Standigen Konferenz der Kultusminister der Lander der Bundesrepublik Deutschland (1996): Empfehlung "Interkulturelle Bildung und Erziehung in der Schule". 10 1996 Wilpert, G. yon (1969): Sachworterbuch der Literatur. ) 34 2. 6) zuniichst mit einer Auswahl von Wissensformen, die in den Mediengesellschaften zunehmend bedeutsam geworden sind. 1m Zentrum der Ausfiihrungen stehen Formen des Instantwissens, die als 'Wissen auf den ersten Blick' leicht und schnell verstiindlich und in aller Regel unterhaltsam sind.

Ubungsaufgabe 2: Weshalb sollte man sich mit dem Problem Wissen und Vorurteil befassen? Man? Wen betrifft das Problem im Besonderen? Warum? 10 Die damonisierte WeltS Wir haben anhand der Begriffe "Situation" und "Wissen" gesehen, dass das Schema vertrautlunvertraut hier eine wesentliche Rolle spielt. 1m folgenden Abschnitt soIl gezeigt werden, dass auch dieses Schema der Evolution unterliegt, dass Wissen, Wissenserwerb, die vertraute Bewaltigung des Lebens durch Rekurs auf typisierte Situationen, durch routinisierte Anwendung von Gewusstern in der Gegenwart seltsam, gar bedrohlich verandert erscheint.

Es ist uns v611ig selbstverstandlich, dass wir dies oder jenes k6nnen. Wir brauchen die Tatigkeiten, die das Gebrauchswissen bilden, nicht mehr zu beachten. Wir tun es automatisch, die Tatigkeit ist standardisiert. Beispiele fUr das Gebrauchswissen, das den Fertigkeiten nah verwandt ist, sind: Rauchen, Rasieren, Schreiben... Klavierspielen, Reiten, Addieren, Sprechen (bei einer Fremdsprache k6nnen wir die Prozesse der Routinierung mehr oder minder bewusst beobachten). Wir k6nnen schlieBlich eine Form von Gewohnheitswissen unterscheiden, die zwar viele Uberschneidungen mit dem Gebrauchswissen aufweist, mit diesem aber nicht identisch ist, das Rezeptwissen, das ebenfalls stark automatisiert und standardisiert ist: Spuren lesen fUr einen Jager, sich auf Wetterveranderungen einstellen fUr einen Seemann oder Bergsteiger, automatisierte Ubersetzungsphrasen fUr einen Dolmetscher.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 13 votes