Download Krankenversicherung oder Gesundheitsversorgung?: by Claus Wendt PDF

By Claus Wendt

Gesundheitssysteme sind einem fortlaufenden Wandel unterworfen. Während bei einer evaluate des eigenen structures häufig die Kostenproblematik den Blick auf leading edge Reformideen verstellt, kann die vergleichende Beobachtung anderer Länder wichtige Anregungen für Strukturreformen geben. Der Vergleich der Gesundheitssysteme von Deutschland, Österreich, Großbritannien und Dänemark er-folgt anhand der Dimensionen ‚Deckungsgrad', Finanzierung', ‚Ausgaben', ‚Leistungen' und ‚Organisation und Steuerung der Gesundheitsversorgung'. Ein Ergebnis der examine ist, dass nicht Leistungsausgrenzungen oder Kostenbeteiligungen zu einer wirksamen Kostenkontrolle beitragen, sondern ein hoher Kooperationsgrad zwischen den Leistungserbringern sowie eine Steuerung der Gesundheitsversorgung mit Hilfe des Hausarztprinzips. Darüber hinaus wird entlang institutionentheoretischer Ansätze argumentiert, dass hohe Vertrauens- bzw. Zufriedenheitswerte im Bereich der Gesundheitsversorgung nicht primär mit überdurchschnittlichen Gesundheitsausgaben, einer hohen Leistungsdichte oder besonders liberalen Wahloptionen zusammenhängen, sondern vielmehr mit einer lokalen Organisationsstruktur, der dadurch gewährleisteten Transparenz des Leistungsangebots und umfassenden Partizipationschancen für Patientinnen und Patienten.

Show description

By Claus Wendt

Gesundheitssysteme sind einem fortlaufenden Wandel unterworfen. Während bei einer evaluate des eigenen structures häufig die Kostenproblematik den Blick auf leading edge Reformideen verstellt, kann die vergleichende Beobachtung anderer Länder wichtige Anregungen für Strukturreformen geben. Der Vergleich der Gesundheitssysteme von Deutschland, Österreich, Großbritannien und Dänemark er-folgt anhand der Dimensionen ‚Deckungsgrad', Finanzierung', ‚Ausgaben', ‚Leistungen' und ‚Organisation und Steuerung der Gesundheitsversorgung'. Ein Ergebnis der examine ist, dass nicht Leistungsausgrenzungen oder Kostenbeteiligungen zu einer wirksamen Kostenkontrolle beitragen, sondern ein hoher Kooperationsgrad zwischen den Leistungserbringern sowie eine Steuerung der Gesundheitsversorgung mit Hilfe des Hausarztprinzips. Darüber hinaus wird entlang institutionentheoretischer Ansätze argumentiert, dass hohe Vertrauens- bzw. Zufriedenheitswerte im Bereich der Gesundheitsversorgung nicht primär mit überdurchschnittlichen Gesundheitsausgaben, einer hohen Leistungsdichte oder besonders liberalen Wahloptionen zusammenhängen, sondern vielmehr mit einer lokalen Organisationsstruktur, der dadurch gewährleisteten Transparenz des Leistungsangebots und umfassenden Partizipationschancen für Patientinnen und Patienten.

Show description

Read or Download Krankenversicherung oder Gesundheitsversorgung?: Gesundheitssysteme im Vergleich PDF

Best german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Extra resources for Krankenversicherung oder Gesundheitsversorgung?: Gesundheitssysteme im Vergleich

Sample text

Vgl. 38 Vgl. 39 V gl. 36 37 Lepsius 1990. Kaufmann 1994; Alber 2002. Eisenstadt 2001. Lcpsius 1994b, 1995e. 36 2 Institutionentheorie und Wohlfahrtsstaatsanalyse Schluchter (1996) weist entsprechend darauf hin, dass moderne Gesellschaften immer auf eine funktionale Differenzierung und eine horizontale Koordinierung angewiesen seien und sich diese Entwicklung in einem arbeitsteiligen Institutionenpluralismus niederschlage. "Dessen Korrelat ist ein Individuum, das fahig ist, mehreren, einander unähnlichen Gruppen anzugehören, und das trotz wechselnder Rollenerwartungen seine Ich-Identität behaupten kann" (Schluchter 1996: 271).

Das bedeutet jedoch nicht, dass sich dieses Prinzip nur oder vor allem im Einflussbereich der katholischen Soziallehre durchsetzen konnte. Es beinhaltet die liberalen Vorstellungen der Eigenverantwortlichkeit und Eigenvorsorge, die zum Beispiel gerade bei der Entwicklung des britischen Wohlfahrtsstaates wegweisend waren. Rieger (1992) versucht eine Annäherung der Prinzipien der Eigenverantwortlichkeit und Eigenvorsorge an das - für die gesamte Gesellschaft nur über Zwang durchsetzbare - Solidaritätsprinzip, wenn er schreibt: "In dieser Hinsicht ist eine staatliche Sozialversicherung erzwungenes Sparen.

Kompetenz-, Ressourcen- und Legitimitätsallokation stehen, wie dieses Beispiel zeigt, in einem funktionalen Zusammenhang. Auf der anderen Seite ist das Gesundheitssystem ein Beispiel dafür, dass die Kompetenzkontrolle häufig auf Personen übertragen wird, die "die Standards und Konventionen dieser Wissenschaft verinnerlicht haben" (Lepsius 1990: 291 ). Daraus ergibt sich die Begrenzung der Eingriffsmöglichkeiten des Staates, der beispielsweise Einfluss darauf haben kann, wie viel Geld dem Gesundheitssystem insgesamt zur Verfügung gestellt wird, nicht jedoch darauf, für welche Gesundheitsleistungen diese Ressourcen verwendet werden.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 30 votes