Download Kurzvorträge BWL/VWL: Gezielt das lernen, was in den by Frank Herrmann PDF

By Frank Herrmann

In der mündlichen Prüfung der Allgemeinen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sollen Kandidaten der Wirtschaftswissenschaften und angehende Steuerberater in der Lage sein, betriebs- und volkswirtschaftliche Probleme und deren Lösungen verständlich darzustellen. Vielfach sind dazu fünf- bis zehnminütige Kurzvorträge zu halten. Dieses Buch ermöglicht die optimale Vorbereitung: Der Autor hat mündliche Prüfungen der letzten Jahre ausgewertet und stellt auf dieser foundation erstmals ein Lehrbuch zur Verfügung, das die wesentlichen Grundlagen der BWL/VWL in kompakten Darstellungen referiert und dabei deutlich Gewicht auf die besonders prüfungsrelevanten Themen und Aspekte legt. Die Kurzdarstellungen in diesem Buch eignen sich bestens als Lernmaterial für die wichtigsten Prüfungsthemen und bieten zugleich Mustervorlagen für mündliche Kurzvorträge.

Show description

By Frank Herrmann

In der mündlichen Prüfung der Allgemeinen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sollen Kandidaten der Wirtschaftswissenschaften und angehende Steuerberater in der Lage sein, betriebs- und volkswirtschaftliche Probleme und deren Lösungen verständlich darzustellen. Vielfach sind dazu fünf- bis zehnminütige Kurzvorträge zu halten. Dieses Buch ermöglicht die optimale Vorbereitung: Der Autor hat mündliche Prüfungen der letzten Jahre ausgewertet und stellt auf dieser foundation erstmals ein Lehrbuch zur Verfügung, das die wesentlichen Grundlagen der BWL/VWL in kompakten Darstellungen referiert und dabei deutlich Gewicht auf die besonders prüfungsrelevanten Themen und Aspekte legt. Die Kurzdarstellungen in diesem Buch eignen sich bestens als Lernmaterial für die wichtigsten Prüfungsthemen und bieten zugleich Mustervorlagen für mündliche Kurzvorträge.

Show description

Read Online or Download Kurzvorträge BWL/VWL: Gezielt das lernen, was in den Prüfungen verlangt wird PDF

Similar german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Additional resources for Kurzvorträge BWL/VWL: Gezielt das lernen, was in den Prüfungen verlangt wird

Sample text

RechtsformspezifischeȱAufwendungenȱ(einschließlichȱSteuern)ȱ Die rechtsformspezifischen Aufwendungen betreffen insbesondere einmalige und laufende Aufwendungen, die durch Unternehmensgründung, Rechnungslegung und Publizität sowie für die Besteuerung von Gewinnen auftreten. Für Kapitalgesellschaften, speziell die AG, existieren einmalige zusätzliche Aufwendungen bei Gründung und Börseneinführung und regelmäßige zusätzliche Aufwendungen durch Hauptver- 38 Grundüberlegungen zur optimalen Rechtsformwahl sammlung, Geschäftsbericht, Prüfung und Veröffentlichung sowie durch die Besteuerung.

Diese sollte aber aus Imagegründen möglichst schnell in eine GmbH überführt werden. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. ȱEinleitungȱ Sehr geehrte Damen und Herren. Das Thema meines Vortrages lautet „Unternehmensverbindungen“. Eine Unternehmensverbindung oder ein Unternehmenszusammenschluss bezeichnet die vertraglich vereinbarte enge Zusammenarbeit verschiedener Unternehmen (Kooperation) bzw. die wirtschaftliche und rechtliche Vereinigung verschiedener Unternehmen zu einer größeren Wirtschaftseinheit (Konzentration, Unternehmungskonzentration).

OHG“, „KG“) beigefügt wird (§ 19 HGB). Des Weiteren muss die Firma zur Identifizierbarkeit geeignet sein. ȱGrundsatzȱderȱFirmenbeständigkeitȱ Wer ein bestehendes Handelsgeschäft durch Kauf oder Erbschaft erwirbt, darf für das Geschäft die bisherige Firma mit oder ohne Beifügung eines das Nachfolgeverhältnis andeutenden Zusatzes fortführen, wenn der bisherige Geschäftsführer oder dessen Erben zustimmen (§ 22 Abs. 1 HGB). Die Firma kann auch fortgeführt werden, wenn ein Gesellschafter ein- oder austritt (§ 24 HGB).

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 26 votes