Download Leichtbau: Prinzipien, Werkstoffauswahl Und by Hans Peter Degischer PDF

By Hans Peter Degischer

Dieses Buch bietet Ingenieuren und Werkstoffwissenschaftlern die Erklärung der komplexen Zusammenhänge zwischen zahlreichen Leichtbaumöglichkeiten. Es führt didaktisch von Anforderungsprofilen, Berechnung und Optimierung, über Bauteilentwicklung zu Materialauswahl, Formgebung und Fertigungstechniken.
An mehreren Beispielen aus shipping und Rennsport werden die Methoden und wechselseitigen Abhängigkeiten der fabric- und Formwahl veranschaulicht.

Show description

By Hans Peter Degischer

Dieses Buch bietet Ingenieuren und Werkstoffwissenschaftlern die Erklärung der komplexen Zusammenhänge zwischen zahlreichen Leichtbaumöglichkeiten. Es führt didaktisch von Anforderungsprofilen, Berechnung und Optimierung, über Bauteilentwicklung zu Materialauswahl, Formgebung und Fertigungstechniken.
An mehreren Beispielen aus shipping und Rennsport werden die Methoden und wechselseitigen Abhängigkeiten der fabric- und Formwahl veranschaulicht.

Show description

Read or Download Leichtbau: Prinzipien, Werkstoffauswahl Und Fertigungsvarianten PDF

Best german books

Extra info for Leichtbau: Prinzipien, Werkstoffauswahl Und Fertigungsvarianten

Example text

B. in [1–4] ausführlicher dargestellt sind. Mit genaueren und zuverlässigeren Berechnungsmethoden können die Auslegungsbedingungen leichtbaugerechter gemacht werden, d. h. Sicherheitszuschläge, die aufgrund von nur ungefähren Abschätzungen oder näherungsweisen Berechnungen als masseerhöhend aufgeschlagen wurden, können reduziert werden bzw. ganz entfallen. Sicherheitsfaktoren können – wo es aufgrund genauerer Berechnungsmethoden gerechtfertigt erscheint – näher an 1,0 herangerückt werden, und über Optimierungsverfahren kann erreicht werden, dass die Auslastung des Materials weitgehend vergleichmäßigt wird und nicht mehr einzelne Details (z.

9, 20, 21]). Dort finden sich auch Informationen zum Beulen von anderen Rotationsschalen sowie von versteiften und orthotropen Schalen. 4 Sandwich- und Laminat-Strukturen Zur Erzielung hoher Festigkeiten und Steifigkeiten der Bauteile bei möglichst geringer Masse werden im Leichtbau unterschiedliche Materialien ortsabhängig in effizienter Weise angeordnet, was zu Materialverbunden führt, wobei die Komponenten dieser Verbunde sowohl homogenes Material als auch selbst Verbundmaterialien oder – in Sandwich-Kernen – zellulär strukturierte Materialien sein können.

8). Demgemäß sind alle erwartbaren Formen des Stabilitätsverlusts in Betracht zu ziehen, um die niedrigste kritische Last zu ermitteln. Tritt eine dieser Formen ein, so wird im Allgemeinen die Steifigkeit des Systems so verändert, dass bei weiterer Laststeigerung (sofern diese überhaupt möglich ist) diese Steifigkeitsveränderung zu berücksichtigen ist. In vielen Fällen ist das erste Auftreten eines Stabilitätsverlusts als Belastungsgrenze zu werten, gegen die man mit ausreichender (aber nicht unnötig hoher) Sicherheit dimensionieren sollte.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 22 votes