Download Pädagogik für Ausbilder: Curriculare Ansätze zur by Dr. Hans Rosenkranz, Dipl.-Hdl. Kh. A. Geißler (auth.) PDF

By Dr. Hans Rosenkranz, Dipl.-Hdl. Kh. A. Geißler (auth.)

Show description

By Dr. Hans Rosenkranz, Dipl.-Hdl. Kh. A. Geißler (auth.)

Show description

Read or Download Pädagogik für Ausbilder: Curriculare Ansätze zur psychologisch-pädagogischen Qualifikation von Ausbildern im Betrieb PDF

Best german_10 books

Die Zeit des politischen Entscheidens: Zwischen medialer Unmittelbarkeit und institutioneller Lähmung

Dass es im Zeitalter der Massenmedien keine Zeit mehr für tiefgreifende politische Lösungen gibt, ist ein beliebter Topos postmodernen Denkens. Mit dieser Einschätzung kollidiert die Beobachtung, dass politische Entscheidungen in Deutschland nur in großen Zeiträumen getroffen werden. Bei all dem herrscht Unklarheit darüber, wie die Zeit der Politik näher beschrieben werden kann.

Winner’s Edge — Konzepte für Vorsprung

Dr. Dietrich Buchner ist geschäftsführender Gesellschafter der Winner's facet, einer Gesellschaft für Führungs-, Strategie- und Verkaufscoaching in Düsseldorf. Er ist Herausgeber der Bücher "NLP im Business", "Team training" und "Vision und Wandel", die ebenfalls im Gabler Verlag erschienen sind. Die Mitautoren sind erfahrene Veränderungsberater und accomplice der Winner's side GmbH.

Interaktives Fernsehen: Entwicklung, Dimensionen, Fragen, Thesen

Dr. Georg Ruhrmann ist Vertretungsprofessor für Medienwissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau/Thüringen. Jörg-Uwe Nieland ist Diplom-Sozialwissenschaftler am Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e. V. (RISP), Duisburg.

Extra resources for Pädagogik für Ausbilder: Curriculare Ansätze zur psychologisch-pädagogischen Qualifikation von Ausbildern im Betrieb

Sample text

Die Anforderungen an eine moderne Ausbildungsordnung konnen am Eeispiel der 1971 veroffentlichten Rechtsverordnungen fUr die Bekleidungs-, Weberei- und Spinnerei-Industrie erortert werden (siehe Literaturverzeichnis). tiber das Jugendarbeitsschutzgesetz konnen diE: Teilnehmer selbst kleine Gruppenreferate halt en, unterteilt nach Arbeitszeitbestimmungen, Verbot der Feiertags- und Akkordarbeit nebst Ausnahmen usw. Bei den Bestimmungen uber das Verbot der Abgabe alkoholischer Getranke kann zugleich auf die entsprechenden Vorschriften des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Offentlichkeit (Jugendschutzgesetz) hingewiesen werden.

2. Was bedeuten die Begriffe Arbeitgeber und Arbeitnehmer? Sind die Begriffe korrekt, d. , geben sie die soziale Wirklichkeit richtig wieder? 3. Wo ist das Weisungsrecht des Unternehmers gesetzlich verankert? Sollten die Arbeiter uber Art und Weise der auszufUhrenden Arbeiten mitreden k6nnen oder sollen sie "Befehle" in jedem Falle ausfUhren? 4. Welche Arten der Kundigung gibt es? Was k6nnten "wichtige Grunde" fUr eine fristlose Kundigung sein? 5. Wann entsteht erstmalig ein Urlaubsanspruch? Was ist Teilurlaub?

42 Ergiinzungen, Anderungen, Eigenarbeit 43 Ergiinzungen, hderungen, Eigenarbeit 44 6. Rechtliche Fragen der beruftichen Erwachsenenbildung Lemziele: Die Teilnehmer sollen definieren konnen, was das Arbeitsforderungsgesetz unter Fortbildung und Umschulung versteht. Sie sollen tiber die Forderungsmoglichkeiten orientiert sein und wissen, an welche Behorden sie sich wenden miissen. Die Teilnehmer sollen sich Gedanken machen, welchen Sinn und Nutzen ein Bildungsurlaub haben konnte und wie er am besten zu gestalten ware.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 46 votes