Download Phänomenologie der Assoziation: Zu Struktur und Funktion by E. Holenstein PDF

By E. Holenstein

"Hier liegt ein Kreis erreichbarer und fur die Ermogli chung einer wissenschaftlichen Philosophie fundamen taler Entdeckungen. rreilich sind es Entdeckungen, denen der blendende Glanz fehlt; es fehlt die unmittelbar greifbare Nutzlichkeitsbeziehung zum praktischen Leben und zur Forderung hOherer Gemutsbedurfnisse; es fehlt auch der imponierende Apparat der experimentellen Methodik, durch den sich die experimentelle Psychologie Vertrauen und reiche Mitarbeiterschaft errungen hat." E. Husserl, Logische Untersuchungen eleven, Einleitung, three, S. 12. An die Philo sophie gehen vielfiiltige Erwartungen, von weltanschau lichen und unmittelbar praktischen bis zu wissenschaftstheoretischen und "schlicht" positiv wissensehaftIiehen. Die vorliegende Arbeit setzte sieh die AufkHirung gewisser fundamentaler Gesetzmassigkeiten des menschlichen Bewusstseins und ihrer begriffiiehen Fassung zur Auf gabe. Mit dem als Motto gewahlten Zitat aus den Logischen Unter suchungen solI diese Aufgabe weder als die alleinige noeh als die vor dringliehste der Philosophie ausgegeben werden. Wer rnoehte das in der heutigen Zeit behaupten! Mit dem Motto sollen allein Ansprueh und Grenzen der Untersuehung angezeigt werden. Dlese Arbeit lag dem Institut Superieur de Philosophie der Universi tat Lowen (Belgien) im November I970 als Doktoratsthese vor. Fur den Druck wurden nur geringfiigige Aenderungen vorgenommen. Berm Prof. H. L. Van Breda, Direktor des Husserl-Arehivs in Lowen, habe ieh fiir die Leitung und Forderung zu danken, die er mir bei der Ausarbeitung der Dissertation zukommen liess, sowie fiir den VIII VORWORT grosszugig gewtlhrten Zugang zu Husserls Manuskripten, dessen Pri vatbibliothek und den wissenschaftlichen Apparat des Archivs."

Show description

By E. Holenstein

"Hier liegt ein Kreis erreichbarer und fur die Ermogli chung einer wissenschaftlichen Philosophie fundamen taler Entdeckungen. rreilich sind es Entdeckungen, denen der blendende Glanz fehlt; es fehlt die unmittelbar greifbare Nutzlichkeitsbeziehung zum praktischen Leben und zur Forderung hOherer Gemutsbedurfnisse; es fehlt auch der imponierende Apparat der experimentellen Methodik, durch den sich die experimentelle Psychologie Vertrauen und reiche Mitarbeiterschaft errungen hat." E. Husserl, Logische Untersuchungen eleven, Einleitung, three, S. 12. An die Philo sophie gehen vielfiiltige Erwartungen, von weltanschau lichen und unmittelbar praktischen bis zu wissenschaftstheoretischen und "schlicht" positiv wissensehaftIiehen. Die vorliegende Arbeit setzte sieh die AufkHirung gewisser fundamentaler Gesetzmassigkeiten des menschlichen Bewusstseins und ihrer begriffiiehen Fassung zur Auf gabe. Mit dem als Motto gewahlten Zitat aus den Logischen Unter suchungen solI diese Aufgabe weder als die alleinige noeh als die vor dringliehste der Philosophie ausgegeben werden. Wer rnoehte das in der heutigen Zeit behaupten! Mit dem Motto sollen allein Ansprueh und Grenzen der Untersuehung angezeigt werden. Dlese Arbeit lag dem Institut Superieur de Philosophie der Universi tat Lowen (Belgien) im November I970 als Doktoratsthese vor. Fur den Druck wurden nur geringfiigige Aenderungen vorgenommen. Berm Prof. H. L. Van Breda, Direktor des Husserl-Arehivs in Lowen, habe ieh fiir die Leitung und Forderung zu danken, die er mir bei der Ausarbeitung der Dissertation zukommen liess, sowie fiir den VIII VORWORT grosszugig gewtlhrten Zugang zu Husserls Manuskripten, dessen Pri vatbibliothek und den wissenschaftlichen Apparat des Archivs."

Show description

Read Online or Download Phänomenologie der Assoziation: Zu Struktur und Funktion eines Grundprinzips der Passiven Genesis Bei E. Husserl PDF

Similar german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Extra info for Phänomenologie der Assoziation: Zu Struktur und Funktion eines Grundprinzips der Passiven Genesis Bei E. Husserl

Example text

Den ersten, dessen AusfUhrung "vorlaufig zuriickgestellt" wird, bietet die Erorterung der verschiedenen Arten der Leerintentionen. Als eine eigene Art werden die Horizont-Intentionen hervorgehoben. Sie sind passive Intentionen, die einer assoziativen Synthesis entspringen. Die ganze Passage 33 erinnert an die Darlegung der Kontiguitatsintentionen in der Umarbeitung der VI. Logischen Untersuchung von 1913. Den zweiten, nun systematisch ausgebauten Ansatz liefert die Erorterung der Wiedererinnerung.

195. 8 Analysen zur passiven Synthesis, Beilage XXV, S. 429. her beziiglich der Zeitverweisungen von "Zusammenhangsintentionen" (Zur Phiinomen%gie des Zeitbewusstseins, Beilage III, S. lOS) und beziiglich der Assoziationen einfach von einer phanomenologisch vorfindlichen "Zusammenhangsbeziehung" (V. Logische Untersuchung, § 15a, S. 389), ohne auf ihre Abhebung von der gegenstandlich gerichteten Intention zu reflektieren. 2. HUSSERLS PHAENOMENOLOGIE DER ASSOZIATION leeres Hindeuten auf einen andern Gegenstand sein will, sondern in eins damit auf dessen Selbstgegebenheit und standig fortschreitende Naherbestimmung aus ist.

Analysen zur passiven Synthesis, S. 218. S "Jedes psyehisehe Phiinomen ist dureh das eharakterisiert, was die Seholastiker des Mittelalters die intentionale (aueh wohl mentale) Inexistenz eines Gegenstandes genannt haben, und was wir, obwohl mit nieht ganz unzweideutigen Ausdriieken, die Beziehung auf einen Inhalt, die Riehtung auf ein Objekt (worunter hier nieht eine Realitat zu verstehen ist), oder die immanente Gegenstandliehkeit nennen werden. Diese intentionale Inexistenz ist den psyehischen Phiinomenen ausschliesslieh eigentiimlieh.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 25 votes