Download Renaturierung von Okosystemen in Mitteleuropa by Stefan Zerbe, Gerhard Wiegleb PDF

By Stefan Zerbe, Gerhard Wiegleb

Weltweit sind viele nat?rliche Biotope (u.a. Moore, W?lder, Flussauen) und durch historische menschliche Nutzung entstandene ?kosysteme stark beeintr?chtigt oder zerst?rt worden, sodass sie nicht mehr nachhaltig genutzt werden k?nnen. Dieser pattern kann nur durch zielgerichtete Renaturierung umgekehrt werden, um f?r zuk?nftige Generationen lebenswerte Bedingungen zu erhalten. In diesem Lehrbuch werden die konzeptionellen Grundlagen der ?kosystemrenaturierung erarbeitet und die abiotischen und biotischen Parameter erl?utert. In den Kapiteln zu den einzelnen ?kosystemtypen der mitteleurop?ischen Natur- und Kulturlandschaft werden jeweils deren typische Auspr?gungen, die Beeintr?chtigungen durch den Menschen, die spezifischen Renaturierungsziele und Erfahrungen und Erfolge sowie Probleme der Renaturierung aus wissenschaftlicher und praktischer Perspektive beschrieben. Eigene Kapitel besch?ftigen sich mit den umweltethischen Hintergr?nden einer ?kosystemrenaturierung, den ?konomischen Faktoren und den Akteuren in der Renaturierung. Abschlie?end werden die Herausforderungen f?r die Zukunft der Renaturierungs?kologie hervorgehoben. Das Lehrbuch soll Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen (Biologie, ?kologie, Landschafts?kologie, Geografie, Umweltplanung, Naturschutz und Landschaftsplanung, Landespflege sowie Umwelt- und Ressourcenschutz) ein Grundlagenwerk an die Hand geben, mit dessen Hilfe sie das vorliegende Wissen reflektieren und fachgerecht anwenden k?nnen. Au?erdem soll das Buch Wissenschaftler und in der Renaturierungspraxis t?tige Personen dazu anhalten, die noch bestehenden Wissensl?cken gezielt durch weitergehende Forschungen zu schlie?en.

Show description

By Stefan Zerbe, Gerhard Wiegleb

Weltweit sind viele nat?rliche Biotope (u.a. Moore, W?lder, Flussauen) und durch historische menschliche Nutzung entstandene ?kosysteme stark beeintr?chtigt oder zerst?rt worden, sodass sie nicht mehr nachhaltig genutzt werden k?nnen. Dieser pattern kann nur durch zielgerichtete Renaturierung umgekehrt werden, um f?r zuk?nftige Generationen lebenswerte Bedingungen zu erhalten. In diesem Lehrbuch werden die konzeptionellen Grundlagen der ?kosystemrenaturierung erarbeitet und die abiotischen und biotischen Parameter erl?utert. In den Kapiteln zu den einzelnen ?kosystemtypen der mitteleurop?ischen Natur- und Kulturlandschaft werden jeweils deren typische Auspr?gungen, die Beeintr?chtigungen durch den Menschen, die spezifischen Renaturierungsziele und Erfahrungen und Erfolge sowie Probleme der Renaturierung aus wissenschaftlicher und praktischer Perspektive beschrieben. Eigene Kapitel besch?ftigen sich mit den umweltethischen Hintergr?nden einer ?kosystemrenaturierung, den ?konomischen Faktoren und den Akteuren in der Renaturierung. Abschlie?end werden die Herausforderungen f?r die Zukunft der Renaturierungs?kologie hervorgehoben. Das Lehrbuch soll Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen (Biologie, ?kologie, Landschafts?kologie, Geografie, Umweltplanung, Naturschutz und Landschaftsplanung, Landespflege sowie Umwelt- und Ressourcenschutz) ein Grundlagenwerk an die Hand geben, mit dessen Hilfe sie das vorliegende Wissen reflektieren und fachgerecht anwenden k?nnen. Au?erdem soll das Buch Wissenschaftler und in der Renaturierungspraxis t?tige Personen dazu anhalten, die noch bestehenden Wissensl?cken gezielt durch weitergehende Forschungen zu schlie?en.

Show description

Read Online or Download Renaturierung von Okosystemen in Mitteleuropa PDF

Best german books

Extra resources for Renaturierung von Okosystemen in Mitteleuropa

Example text

Auf sozioökonomische Faktoren, welche gleichfalls von großer Bedeutung für den Erfolg oder Misserfolg von Renaturierungsmaßnahmen sind, wird ausführlich in den Kapiteln 16 und 17 Bezug genommen. 1 Landschaftsmaßstab des Wasserhaushalts Die Wiederherstellung eines feuchtgebietstypischen Wasserhaushalts gehört zu den klassischen Renaturierungsmaßnahmen, wie sie seit Jahrzehnten in Mooren, aber auch auf mineralischen Nassböden durchgeführt werden. Wiedervernässungsmaßnahmen sind in der Regel dann besonders Erfolg versprechend, wenn sie in vergleichsweise schwach vorgeschädigten Systemen und/ oder in kleinen Einzugsgebieten mit wenig intensiver Landnutzung durchgeführt werden (Pfadenhauer und Grootjans 1999).

S. Geological Survey Circular 1191. Denver, Colorado Aronson J, Clewell AF, Blignaut JN, Milton SJ (2006) Ecological restoration: A new frontier for nature conservation and economics. Journal for Nature Conservation 14: 135–139 Barrow CJ (1999) Environmental Management. Principles and Practice. Routledge, London Begon M, Townsend M, Harper JL (2005) Ecology – From individuals to ecosystems. 4th ed. Blackwell Science, Oxford Blumrich H, Bröring U, Felinks B, Fromm H, Mrzljak J, Schulz F, Vorwald J, Wiegleb G (1998) Naturschutz in der Bergbaufolgelandschaft – Leitbildentwicklung.

Diese Dichtlagerung der Torfe führt im Winterhalbjahr meist zu einer flächenhaften Überstauung mit Niederschlagswasser, während im Sommer eine rasche Abtrocknung erfolgt (Succow und Joosten 2001, Kapitel 3). Im Falle von Durchströmungsmooren genügt bereits eine schwache Vorentwässerung und die damit einhergehende Verdichtung und verringerte Wasserleitfähigkeit der Torfkörper, um eine kaum reversible hydrologische Degradation einzuleiten. 2 Limitierende abiotische Faktoren der Renaturierung nen Braunmoos-Seggenmoore (ScheuchzerioCaricitea nigrae) dieses Moortyps ihren permanent nassen Standortcharakter und werden von Gehölzen besiedelt.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 6 votes