Download Sind wir allein im Universum? Über die Wahrscheinlichkeit by Paul Davies PDF

By Paul Davies

Show description

By Paul Davies

Show description

Read Online or Download Sind wir allein im Universum? Über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens PDF

Similar german_1 books

Das illustrierte Tibetische Totenbuch

With bill - cargo from Germany

Additional info for Sind wir allein im Universum? Über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens

Sample text

Nach allgemeiner wissenschaftlicher Erfahrung gibt es kaum Regeln oder Prozesse im Einklang mit den Naturgesetzen, für die sich nicht irgendwo in der Natur Beispiele fänden. So gibt es in der Physik einen regelrechten Zoo subatomarer Teilchen, von denen viele in Familien gruppiert sind. Diese Familien definieren sich durch abstrakte mathematische Symmetrien aufgrund enger Beziehungen zwischen ihren Eigenschaften. Die Physiker haben die Erfahrung gemacht, daß unter den richtigen Bedingungen ein Teilchen, das in ein solches Schema passen würde, stets auch existiert.

Um daraus einen Gegenbeweis zu machen, müßten wir uns noch überzeugen, daß die biochemische Abweichung nicht mit Evolutionsprozessen zu erklären ist. Entdeckten wir aber außerirdische DNS nachweislich unabhängigen Ursprungs, dann wären die Darwinsche Evolutionstheorie und das gesamte (gegenwärtig herrschende) wissenschaftliche Denken, das jede Zielrichtung in der Natur entschieden ablehnt, im Kern getroffen. Natürliche Prozesse hoher Wahrscheinlichkeit Carl Sagan hat geschrieben: «Nach gegenwärtiger Beweislage sollte, wo die Anfangsbedingungen stimmen und Milliarden von Jahren für die Evolution zur Verfügung stehen, Leben entstehen.

Eine solche Sonde könnte sich, von uns vollkommen unbemerkt, in einer Umlaufbahn um die Sonne befinden. Man darf in diesem Zusammenhang nicht vergessen, daß die Entdeckung eines fremden Signals nicht unmittelbar zum Funkdialog zwischen den Zivilisationen führen würde. Der nächste Stern ist über vier Lichtjahre entfernt. Sogar unter den optimistischsten Annahmen ist die Existenz einer fremden Zivilisation im Umkreis von 100 Lichtjahren höchst unwahrscheinlich. Eine Botschaft von Wesen in dieser Entfernung bräuchte also 100 Jahre, um uns zu erreichen, und unsere Antwort wäre ebenso lang unterwegs.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 7 votes