Download Strategie und Change: Ein integrativer Ansatz zur by Thomas Tischler PDF

By Thomas Tischler

Heutzutage sehen viele Unternehmen ihr Handeln schon als strategisch an, wenn sie sich den veränderten strukturellen und konjunkturellen Rahmenbedingungen reaktiv mit Hilfe von schnell aufgesetzten Change-Projekten anzupassen suchen. Dabei steht der oftmals nur kurzfristige Erfolg dieser Maßnahmen in einem krassen Missverhältnis zu den verursachten Opportunitätskosten. Thomas Tischler entwickelt einen ganzheitlichen theoretischen Ansatz für eine Change-Management-orientierte Strategiengenerierung, mit dessen Hilfe eine proaktive kontinuierliche Zukunftsorientierung in Unternehmen dauerhaft institutionalisiert werden kann. An Hand von Praxisbeispielen zeigt der Autor die zur Operationalisierung erforderlichen Rahmenbedingungen und Managementinstrumente auf.

Show description

By Thomas Tischler

Heutzutage sehen viele Unternehmen ihr Handeln schon als strategisch an, wenn sie sich den veränderten strukturellen und konjunkturellen Rahmenbedingungen reaktiv mit Hilfe von schnell aufgesetzten Change-Projekten anzupassen suchen. Dabei steht der oftmals nur kurzfristige Erfolg dieser Maßnahmen in einem krassen Missverhältnis zu den verursachten Opportunitätskosten. Thomas Tischler entwickelt einen ganzheitlichen theoretischen Ansatz für eine Change-Management-orientierte Strategiengenerierung, mit dessen Hilfe eine proaktive kontinuierliche Zukunftsorientierung in Unternehmen dauerhaft institutionalisiert werden kann. An Hand von Praxisbeispielen zeigt der Autor die zur Operationalisierung erforderlichen Rahmenbedingungen und Managementinstrumente auf.

Show description

Read Online or Download Strategie und Change: Ein integrativer Ansatz zur Strategiengenerierung im Unternehmen PDF

Best german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Extra info for Strategie und Change: Ein integrativer Ansatz zur Strategiengenerierung im Unternehmen

Sample text

Schaffung untemehmerischer Entscheidungs- und Handlungsspielraume und damit auch erhohter Motivation zwingen uns offensichtlich zu einem kooperativen Fuhrungsstil und vor allem zu verstarkter Dezentralisation und Delegation, wollen wir dem Zeitdilemma entrinnen und unsere Chancen und Potentiale voll nutzen" (Hahn 1997:30f. , Hervorhebungen hinzugefugt). Z! In diesem Zusammenhang stellt sich aber die entscheidende Frage, vor welchern Hintergrund bzw . auf welcher Uberzeugung basierend die artikulierte Uberzeugung entstand.

Sie forcierten diese Entwicklung u. a. durch den Transfer von praktischer Tatigkeit auf die Wissenschaft. Man konnte an dieser Stelle argumentieren, daB sie die BWL bzw. das Strategische Management als Realwissenschaft sehen und daher ein pragmatisches Wissenschaftsziel verfolgen. Dieser Argumentation ist im Sinne der Nutzenstiftung filr die Praxis zu folgen. Resultiert doch die Wissenschaft der Betriebswirtschaftslehre aus dem Bemuhen, Instrumente und Werkzeuge zu generieren, mit deren Hilfe das Wirtschaften in Untemehmungen vor dem Hintergrund der zahlreichen Umweltbeziehungen "...

2 untersucht. 2 Planungspathologien 1m Laufe der Zeit vollzog sich zwar ein Paradigmenwechsel im Strategischen Management, doch bis heute stellt die vielschichtige Begrifflichkeit einen eher immer noch unaufgeklarten Tatbestand dar. 40 Urn nun den dargestellten An- bzw. O und so konstatiert Wilson (1994) zu Recht: 40 Vgl. hierzu vor allem Bleicher (1995a) S. 14ff. und I99ff. Vgl. stellvertretend zur historischen Entwicklung des "Strategic Planning" zum "Strategic Management" Ansoff et al. (1997), S.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 44 votes