Download Theologische Realenzyklopädie, Bd 14: Gottesdienst - Heimat by Gerhard Müller PDF

By Gerhard Müller

Show description

By Gerhard Müller

Show description

Read Online or Download Theologische Realenzyklopädie, Bd 14: Gottesdienst - Heimat PDF

Similar german_1 books

Das illustrierte Tibetische Totenbuch

With bill - cargo from Germany

Extra info for Theologische Realenzyklopädie, Bd 14: Gottesdienst - Heimat

Example text

Nach der Expertise hat „Schule … nicht nur die Funktion, individuelle Leistungsfähigkeit sicherzustellen, sondern sie dient auch der kulturellen Selbstverständigung und dem sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft. Gleichwohl bilden die Bildungsziele und die tatsächlich erreichten Lernergebnisse den Kern der Qualitätsdebatte. , S. ). , S. 10). „Bildungsstandards, wie sie hier verstanden werden, sorgen dafür, dass pädagogische Schulentwicklung sich an klaren, verbindlichen Zielen orientiert und aus Ergebnissen systematisch lernt.

Hier muss man einen Kompetenzbegriff in Anschlag bringen, der über Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Texten und mit Literatur hinausweist und der die kulturell formative Kraft ins Auge fasst, die literarischen Texten innewohnt. In Teil 4 soll am Beispiel einer literarischen Gattung gezeigt werden, dass ein tatsächlich auf lebensweltliche Partizipation zielender Bildungsbegriff geradezu darauf angewiesen ist, die ästhetische und strukturbildende Kraft literarischer Texte für die Entwicklung lebensweltlich erforderlicher Kompetenzen zu nutzen.

Die auch internationale Diskussion um (Aus)Bildungssysteme ist aber von diesem m. E. korrekteren Begriff abgekommen. Gründe für diesen Wechsel der Begrifflichkeit werden noch aufscheinen. 46 Zwischenbemerkung 6: Mathematische Kompetenzen aus der Perspektive der Physik Die Bildungsstandards Physik weisen vier Kompetenzbereiche auf: Fachwissen, Erkenntnisgewinnung, Kommunikation und Bewertung. Von darin insgesamt 26 formulierten Standards beziehen sich nur zwei explizit auf die Mathematik: „E4: wenden einfache Formen der Mathematisierung an.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 36 votes