Download Tumorschmerztherapie by Ulrich B. Hankemeier, Franz H. Krizanits, Karin Schüle-Hein PDF

By Ulrich B. Hankemeier, Franz H. Krizanits, Karin Schüle-Hein

Anspruch auf Lebensqualität....

...hat jeder Tumorpatient. Dabei ist er auf eine gezielte und effektive Schmerztherapie angewiesen, die ihm jeder Arzt zukommen lassen sollte. Die three. Auflage des bewährten Lehrbuches Tumorschmerztherapie bietet dem Leser alle notwendigen Grundlagen dafür:

- Entstehung, Lokalisation und Projektion des Schmerzes

- Pharmakologische, radiologische, anästhesiologische und psychologische Therapieverfahren sowie operative Möglichkeiten

- Rechtliche, ethische, soziale und seelsorgerische Aspekte.

Neu in der three. Auflage:

- Kapitel zur Schmerztherapie in der gynäkologischen und urologischen Onkologie

- Leitlinien der Tumorschmerztherapie

- Rechtliche Fragen zur ärztlichen Behandlung.

Im Mittelpunkt steht die praktische Anwendung der Schmerztherapie und damit das Wohl des Patienten für das gesamte therapeutische group! Plus: Extrakapitel zur Behandlung von Symptomen bei Tumorpatienten!

Show description

By Ulrich B. Hankemeier, Franz H. Krizanits, Karin Schüle-Hein

Anspruch auf Lebensqualität....

...hat jeder Tumorpatient. Dabei ist er auf eine gezielte und effektive Schmerztherapie angewiesen, die ihm jeder Arzt zukommen lassen sollte. Die three. Auflage des bewährten Lehrbuches Tumorschmerztherapie bietet dem Leser alle notwendigen Grundlagen dafür:

- Entstehung, Lokalisation und Projektion des Schmerzes

- Pharmakologische, radiologische, anästhesiologische und psychologische Therapieverfahren sowie operative Möglichkeiten

- Rechtliche, ethische, soziale und seelsorgerische Aspekte.

Neu in der three. Auflage:

- Kapitel zur Schmerztherapie in der gynäkologischen und urologischen Onkologie

- Leitlinien der Tumorschmerztherapie

- Rechtliche Fragen zur ärztlichen Behandlung.

Im Mittelpunkt steht die praktische Anwendung der Schmerztherapie und damit das Wohl des Patienten für das gesamte therapeutische group! Plus: Extrakapitel zur Behandlung von Symptomen bei Tumorpatienten!

Show description

Read or Download Tumorschmerztherapie PDF

Similar german_11 books

Priorisierung in der Medizin: Kriterien im Dialog

Stetig ansteigende Kosten und die zunehmende Knappheit der zur Verfügung stehenden Ressourcen stellen unser Gesundheitswesen vor Herausforderungen. Priorisierung zielt auf eine gerechtere Verteilung medizinischer Leistungen, indem sie die Entscheidung, welche Leistungen vorrangig zu gewähren und welche nachrangig sind, auf eine breite demokratische foundation stellt und eine verdeckte Rationierung vermeidet.

Biotechnologie: Unternehmen Innovationen Förderinstrumente

Das Buch zeigt, wie sich die Biotechnologie auf regionaler Ebene entwickelt, mit welchen Problemfeldern Unternehmen und Forschungseinrichtungen konfrontiert sind, wie die Akteure aus Forschung, Wirtschaft und Politik sowie dem Umfeld der Biotechnologie zusammenwirken und welche Perspektiven sich für die Biotechnologie auch auf regionaler Ebene eröffnen.

Lexikon Orthopädische Chirurgie: Standardterminologie für Orthopäden und Unfallchirurgen

Vor dem Hintergrund der Zusammenführung von orthopädischer Chirurgie und Unfallchirurgie vermittelt dieser Wegweiser das notwendige interdisziplinäre und gesicherte Wissen in strukturierter und instruktiver shape. Die wichtigsten Symptome und Diagnosen aus der Orthopädie und Unfallchirurgie werden in alphabetischer Reihenfolge erläutert.

Extra resources for Tumorschmerztherapie

Sample text

Der wohl häufigste unserer menschlichen Abwehrmechanismen ist die Verleugnung mit Ausblendung und Verdrängung belastender Konflikte (»Ich möchte mich damit nicht mehr auseinandersetzen. «), ein anderer ist die strikte Vermeidung bevorstehender Probleme (»Hat denn diese Behandlung überhaupt noch einen Sinn? «). Dies gilt natürlich gleichermaßen für Betroffene und für Behandler. «). Auch durch Rationalisierung emotionaler Probleme kann ein Übermaß an Angst reduziert werden (»Meines Wissens besteht nur in 25 o/o der Fälle ein Rezidivrisiko.

Den unheilbar kranken, vom Tod bedrohten Patient. Sie betrifft aber auch alle anderen, für die schon die Eröffnung der Diagnose zu einer erheblichen- auch psychischenGesundheitsschädigung führen würde. 1959, BGHZ 29, 176). In der Onkologie gilt heute daher weit verbreitet die Überlegung, Patienten mit allen Konsequenzen über ihre Krankheit und deren Ausmaß aufzuklären, da in vielen Fällen nur so seine für den Behandlungserfolg notwendige Mitwirkung bei der Therapie, seine Compliance, zu erreichen ist.

Vordergründig könnte man daraus folgern, dass das Verhalten und Auftreten des Arztes bereits selbst einen »Placeboeffekt« besitzt (»Droge Arzt«), der auch manipulative Wirkung entfalten kann. Nicht selten ist zu beobachten, dass bei Patienten mit schwer beeinflussbaren Schmerzen und hohem Analgetikabedarf zwischenzeitlich eine als (»besonders wirksames«) Schmerzmittel deklarierte Kochsalzinjektionverabreicht wird. Zweifellos kann eine derartige Placebobehandlung bei unterschiedlichen Symptomen und so auch bei verschiedenen Schmerzzuständen zum Beschwerderückgang führen.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 6 votes