Download Verfahren zur Bestimmung der Gleich- und by Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dr.-Ing. Ernst Müller PDF

By Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dr.-Ing. Ernst Müller (auth.)

Im Rahmen stoffkundlicher Arbeiten spielen magnetische Meßverfahren eine zunehmend wichtige Rolle. Einer allgemeinen Einführung solcher Verfahren stehen jedoch manche, vor allem meßtechnisch bedingte Schwie­ rigkeiten im Wege. Die Bedienung und Wartung der Meßgeräte stellt be­ trächtliche Anforderungen an die Meßtechniker und deren Ausbildung. Die Durchführung der Messungen selbst ist häufig recht umständlich und zeit­ raubend, sie bedarf zudem oft langdauernder Vorbereitungen; auch ist die Stromversorgung der Laboratorien, die nicht von Anbeginn an für magnetische Messungen eingerichtet wurden, meist recht unzureichend. Die Aufgabenstellung der Arbeit schließt eng an die Entwicklungsarbeiten der metallphysikalischen Abteilung des Institutes für theoretische Physik der Universität Köln an, in welchen Wert auf solche magnetischen Meageräte gelegt wird, die eine Vereinfachung der Meßmethoden ohne we­ sentlichen Verzicht auf Meßgenauigkeit erwarten lass~n. Unter diesen hat sich neben den von H. LANGE, R. KOHLHAAS [1, 2] und S. MÜLLER [3] entwickelten magnetischen Waagen auch ein neuartiges Magnetometer nach H. LANGE und ok. MELLENTIN [4] besonders bewährt, dessen Genauigkeit und Schnelligkeit bei der Bestimmung von Hystereseschleifen wohl von keinem der bisher bekannten Meßgeräte erreicht wird, und das insbeson­ dere auch für Messungen an magnetischen Blechen eingerichtet ist.

Show description

By Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dr.-Ing. Ernst Müller (auth.)

Im Rahmen stoffkundlicher Arbeiten spielen magnetische Meßverfahren eine zunehmend wichtige Rolle. Einer allgemeinen Einführung solcher Verfahren stehen jedoch manche, vor allem meßtechnisch bedingte Schwie­ rigkeiten im Wege. Die Bedienung und Wartung der Meßgeräte stellt be­ trächtliche Anforderungen an die Meßtechniker und deren Ausbildung. Die Durchführung der Messungen selbst ist häufig recht umständlich und zeit­ raubend, sie bedarf zudem oft langdauernder Vorbereitungen; auch ist die Stromversorgung der Laboratorien, die nicht von Anbeginn an für magnetische Messungen eingerichtet wurden, meist recht unzureichend. Die Aufgabenstellung der Arbeit schließt eng an die Entwicklungsarbeiten der metallphysikalischen Abteilung des Institutes für theoretische Physik der Universität Köln an, in welchen Wert auf solche magnetischen Meageräte gelegt wird, die eine Vereinfachung der Meßmethoden ohne we­ sentlichen Verzicht auf Meßgenauigkeit erwarten lass~n. Unter diesen hat sich neben den von H. LANGE, R. KOHLHAAS [1, 2] und S. MÜLLER [3] entwickelten magnetischen Waagen auch ein neuartiges Magnetometer nach H. LANGE und ok. MELLENTIN [4] besonders bewährt, dessen Genauigkeit und Schnelligkeit bei der Bestimmung von Hystereseschleifen wohl von keinem der bisher bekannten Meßgeräte erreicht wird, und das insbeson­ dere auch für Messungen an magnetischen Blechen eingerichtet ist.

Show description

Read or Download Verfahren zur Bestimmung der Gleich- und Wechselfeldmagnetisierung kleiner Proben. Untersuchungen im System der Nickel-Zink-Ferrite PDF

Best german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Additional resources for Verfahren zur Bestimmung der Gleich- und Wechselfeldmagnetisierung kleiner Proben. Untersuchungen im System der Nickel-Zink-Ferrite

Example text

Die Schmelze wurde nach dem Erkalten in Wasser gelöst, auf ein bestimmtes Volumen gebracht, ein Teil abgenommen und das Eisen volumetrisch bestimmt. Titrant war ~o (MOlar/10) Komplexon III-Lösung. Als Indikator wurde Sulfosalicylsäure genommen. Zur Titration wurde die Lösung mit NH 4 CH 3COO-Lösung auf pH 3,5 gebracht und in der Wärme von rot nach farblos bis schwachgelb titriert. Die Analysen wurden im Hauptlabor der Chemischen Fabrik Kalk durchgeführt. Für die Beurteilung der Volumenerfüllung geben die Eisengehalte in Volumenprozenten ein besseres Bild, deshalb wurden die in Gewichtsprozenten vorliegenden Werte auf Volumenprozente umgerechnet.

Alle drei Proben besitzen gleiche Koerzitivkraft. Die Induktion variiert, bezogen auf Probe L 7 A 6, um 4 und 13 %. Bei den Proben L 12 A 6, L 12 A 12 und L 12 A 24 ist wiederum der gleiche Kurvencharakter bei allen drei Proben vorhanden, jedoch steigt die Induktion bezogen auf L 12 A 6 um ca. 30 und 55 % mit den höheren Ausmahlzeiten an. Seite 45 Die besten magnetischen Werte liegen bei den Proben L 4 und L 1, die fast gleiche Hystereseschleifen aufweisen. Es zeigt sich, daß bis zu gleichen Anteilen (25 Mol- %NiO und 25 Mol- %ZnO) NiO durch ZnO er- setzt werden kann.

Bei 12 Stunden Kugelmühlzeit ist diese 1,6 %größer als bei L 14 A 12, jedoch mit einem den NiO-Anteil überwiegenden ZnO-Gehalt erfolgt ein starker Induktionsabfall, welcher bei der Probe L 13 A 12 30 %beträgt. Die Ausmahlung von 24 Stunden bringt eine zusätzliche Erhöhung der Induktionswerte. Der Anstieg bei Probe L 6 A 24 beträgt hier 10 %, der Abfall der Induktion bei Probe L 13 A 24 30,5 %. Die günstigsten Mischungen innerhalb dieser Mischungsreihe liegen im Bereich zw~schen L 14 und L 6. , bis zu gleichen Anteilen kann NiO durch ZnO ersetzt werden.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 41 votes