Download Wissenstransfer in komplexen Organisationen: Effizienz durch by Michael Thiel PDF

By Michael Thiel

Der Übergang von einer fabric- und kapitalintensiven zu einer stark entmaterialisierten Wirtschaftsweise hat die fundamentale Bedeutung des Wissens als Produktivkraft in den Vordergrund gerückt. In allen Wissensmanagement-Konzepten hat der move von Wissen, der mit der Wiederverwendung bereits verfügbaren Wissens die Ausnutzung von Effizienzpotenzialen erlaubt, zentrale Bedeutung.

Michael Thiel entwickelt ein Modell, das die bisher nur unzureichend integrierten Kernprobleme des Wissenstransfers, nämlich das challenge der Wissenslogistik und das Lernproblem, umfassend einbezieht. Es erlaubt die Identifikation von Gestaltungsparametern und die Ableitung praxisrelevanter Gestaltungsempfehlungen. Besonders berücksichtigt werden Koordinationsaspekte des Wissenstransfers (u. a. businesses- und Infrastrukturen, notwendige Informationen, Fähigkeiten und Wissen der Mitarbeiter) sowie Motivationsaspekte (insbesondere rationale und Anreize, Motivationsprozess, Verhalten in Gruppen, Unternehmenskultur). Das vorgestellte Instrumentarium wird abschließend bei der examine und Gestaltung des Wissensmanagement-Projekts ShareNet der Siemens AG praktisch eingesetzt.

Show description

By Michael Thiel

Der Übergang von einer fabric- und kapitalintensiven zu einer stark entmaterialisierten Wirtschaftsweise hat die fundamentale Bedeutung des Wissens als Produktivkraft in den Vordergrund gerückt. In allen Wissensmanagement-Konzepten hat der move von Wissen, der mit der Wiederverwendung bereits verfügbaren Wissens die Ausnutzung von Effizienzpotenzialen erlaubt, zentrale Bedeutung.

Michael Thiel entwickelt ein Modell, das die bisher nur unzureichend integrierten Kernprobleme des Wissenstransfers, nämlich das challenge der Wissenslogistik und das Lernproblem, umfassend einbezieht. Es erlaubt die Identifikation von Gestaltungsparametern und die Ableitung praxisrelevanter Gestaltungsempfehlungen. Besonders berücksichtigt werden Koordinationsaspekte des Wissenstransfers (u. a. businesses- und Infrastrukturen, notwendige Informationen, Fähigkeiten und Wissen der Mitarbeiter) sowie Motivationsaspekte (insbesondere rationale und Anreize, Motivationsprozess, Verhalten in Gruppen, Unternehmenskultur). Das vorgestellte Instrumentarium wird abschließend bei der examine und Gestaltung des Wissensmanagement-Projekts ShareNet der Siemens AG praktisch eingesetzt.

Show description

Read Online or Download Wissenstransfer in komplexen Organisationen: Effizienz durch Wiederverwendung von Wissen und Best Practices PDF

Best german_9 books

Leasinggeschäfte in der Handels- und Steuerbilanz

Leasinggeschäfte haben im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte stark an Bedeutung gewonnen. Ihre Behandlung in der Handels- und Steuerbilanz ist jedoch bisher noch nicht eindeutig geklärt. Harald Helmschrott untersucht Aspekte der bilanziellen Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Zurechnung des Leasingobjektes.

Wem dient der Auswärtige Dienst?: Erfahrungen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

In dem Band diskutieren namhafte Autoren aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik über die künftigen Aufgaben und Anforderungen an den deutschen Diplomatischen Dienst. Mit dem grundsätzlichen Wandel der internationalen Politik wandelt sich auch die Stellung der Bundesrepublik in ihr. Der Auswärtige Dienst hat eine wichtige Rolle bei der Meisterung der neuen Anforderungen, auch wenn der Bereich, der offiziell noch vom Auswärtigen Amt zu internationalen Fragen bearbeitet wird, stetig schmaler wird: Durch die europäische Integration, durch die Privatisierung vieler internationaler Beziehungen, durch die wirtschaftliche wie gesellschaftliche Globalisierung.

Die Entwicklung der Zinsstrukturkurve: Eine Analyse homogener affiner Mehrfaktormodelle auf Basis des Kalman-Filters

Kenntnisse über die Entwicklung der Zinssätze beliebiger Fristen der Zinsstrukturkurve sind essentiell für eine Vielzahl von Anwendungen. Beispielsweise für Fragen der Kapitalanlageprojektion, die im Asset/Liability-Management und im Rahmen der Gesamtunternehmenssteuerung von Relevanz sind, ist die Modellierung und Projektion der Wertentwicklung des Zinstitelbestands die zentrale Problemstellung.

Additional info for Wissenstransfer in komplexen Organisationen: Effizienz durch Wiederverwendung von Wissen und Best Practices

Sample text

152. "Vgl. zu kognitiven Progranunen Klein (1971), S. ; Pfohl (1977), S. ; Nelson, Winter (1982), S. 74 ff. 66 Als Beispiel kann die Zubereitung einer Mahlzeit dienen, die aus einer Folge von Handlungen besteht und durch bestinunte Bedingungen ausgelöst wird. 67 Zum Begriff sowie zur Entstehung und Verwendung von Deutungsmustern vgl. Klix (1976), S. 660 ff. Außer dem Begriff des Deutungsmusters existieren noch weitere, inhaltlich ähnlich verwendete Begriffe. So ist beispielsweise in der Psychologie der Begriff der subjektiven Theorie verbreitet.

Trotzdem wird es dem Weinkenner unmöglich sein, einen beschriebenen Wein unter mehreren Weinen ähnlichen Geschmacks eindeutig zu identifizieren. Offensichtlich sind hier der Eindeutigkeit der begrifflichen Zuordnung ab einer gewissen Ebene Grenzen gesetzt. Für die Transferierbarkeit spielt damit eine weitere Eigenschaft des Wissens eine Rolle - die Eigenschaft der Artikulierbarkeit von Wissen. 99 Das Wissen über den Geschmack eines Weins ist in gewissen Grenzen artikulierbar, d. h. es kann mit Worten beschrieben werden.

Die Erfolge bei der Umsetzung dieser Konzepte in die Praxis allerdings blieben weit hinter den in sie gesetzten Erwartungen zurück. Zahlreiche Kritiker sehen das organisationale Lernen daher als nicht praxistauglich an. 1l3 Wesentlicher Kritikpunkt ist die mangelnde Einsetzbarkeit der Konzepte in der Praxis aufgrund der Distanz zum operativen Geschäft und fehlender Möglichkeiten zur Einbindung in den Managementzyklus. 114 Diese Defizite soll das Wissensmanagement mit einer stärkeren Managementorientierung ausgleichen.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 16 votes